Festplatten: Seagate könnte Marktführer werden

Festplatte, Toshiba, 3TB Bildquelle: Toshiba
Der Festplattenhersteller Western Digital hat trotz der Folgen der Flutkatastrophe in Thailand im vergangenen Jahr, als er vorübergehend den größten Teil seiner Produktionsstätten verlor, im zweiten Quartal seinen Spitzenplatz auf dem weltweiten Festplattenmarkt verteidigt. Doch der Konkurrent Seagate schickt sich an, aufzuholen.
Laut einer Analyse des Marktforschungunternehmens IHS iSuppli wurden im Zeitraum von April bis Juni weltweit rund 157 Millionen Festplatten ausgeliefert. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Zuwachs um 8,2 Prozent - was ein ordentliches Ergebnis ist, wenn man bedenkt, dass die Preise durch die Produktionsausfälle nach den Überschwemmungen deutlich höher liegen.

Western Digital und Seagate teilen sich den Markt zu weiten Teilen auf. Zusammengenommen kommen sie auf einen Marktanteil von 87 Prozent. Lediglich Toshiba ist noch als weiterer Produzent übrig geblieben, nachdem die Marktführer die Festplatten-Sparten von Samsung und Hitachi schluckten. Der japanische Produzent nimmt inzwischen vor allem eine Alibi-Rolle ein, um die Geschäfte der beiden großen Produzenten vor den Kartellbehörden zu rechtfertigen. So bekam er beispielsweise einen Teil der Hitachi-Fertigungsanlagen zugesprochen, als Western Digital diese übernehmen wollte.

Der bisherige Marktführer Western Digital konnte seine Absatzzahlen im Jahresvergleich von 63,8 Millionen auf 71 Millionen Festplatten ausbauen. Damit legte das Unternehmen um 10,1 Prozent zu und erreichte einen Marktanteil von 45 Prozent. Auf Seagate entfielen 42 Prozent, nachdem die Verkaufszahlen um 7,9 Prozent auf 65,9 Millionen Stück kletterten. Toshiba kam mit 20,1 Millionen verkauften Festplatten (-2,4 Prozent) auf 13 Prozent Marktanteil.

Nach Einschätzung der Marktforscher könnte Seagate aber bereits im laufenden Quartal wieder die führende Rolle übernehmen. Dafür gibt es verschiedene Faktoren. Zum einen hat Western Digital noch nicht wieder die alten Produktionskapazitäten erreicht und die Lagerbestände, die bisher noch abverkauft werden konnten, werden dünner. Zum anderen ist Seagate bei Festplatten für Desktop-PCs, Server und Unterhaltungselektronik gut aufgestellt. Western Digital war hingegen bei Notebooks stärker, in die zunehmend SSDs einziehen und die klassische Festplatte verdrängen.

Festplatte, Toshiba, 3TB Festplatte, Toshiba, 3TB Toshiba
Mehr zum Thema: Seagate
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden