Acht Atari-Spieleklassiker in HTML5 neu aufgelegt

Um das Potential des Webstandards HTML5 zu demonstrieren, hat Microsoft acht Klassiker der Videospielgeschichte als HTML5-Version neu aufgelegt. Diese können mit modernen Webbrowsern wie dem Internet Explorer 10 (und 9) kostenlos gespielt werden.
Wie Microsoft auf dem 'Windows Team Blog' schreibt, will man mit den acht nun veröffentlichten und frei zugänglichen Atari-Klassikern "das Potential des Webstandards HTML5 in Kombination mit einem schnellen, modernen, touch-optimierten Browser wie dem Internet Explorer 10" demonstrieren. Der IE10 (bzw. IE9) wird dabei aber nicht zwingend vorausgesetzt, die legendären 'Atari-Spiele' sind auch mit Chrome, Firefox und Co. nutzbar. Wer einen IE verwendet, bekommt die Spiele allerdings werbefrei.


Bei den Spielen handelt es sich um 'Asteroids', 'Combat', 'Centipede', 'Lunar Lander', 'Missile Command', 'Pong', 'Super Breakout' und 'Yar’s Revenge' (Anm.: Die Links führen zu den jeweiligen Unterseiten). Bei allen acht Klassikern wurde die Grafik überarbeitet, zudem wurden die Spiele mit sozialen Funktionen für Facebook und Twitter ausgestattet.

Kleiner Tipp: Wer im Webbrowser einen Meldung bekommt, dass er sein Gerät drehen soll (die Spiele wurden insbesondere für Tablets und Touch-Bedienung optimiert), der muss nur sein Browser-Fenster verbreitern, damit das Spiel angezeigt wird.


Die Aktion wurde übrigens von höchster Stelle abgesegnet: Atari-Gründer und Videospiellegende Nolan Bushnell war an dieser Neuauflage beteiligt und spricht im Video über die mittlerweile 40 jährige Gaming-Geschichte. Neben Bushnell kommt darin auch Grant Skinner, Entwickler der HTML5-Neuauflagen, vor, die beiden sprechen unter anderem über den Einfluss von HTML 5 auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen.

Bei unserem kurzen Test (auf zwei Nexus-7-Tablets) funktionierten die Spiele aber nicht immer und spuckten eine Fehlermeldung aus, die man an dieser Stelle sicherlich nicht sehen will, nämlich jene, dass man Flash installieren solle. Ganz nachvollziehbar war das allerdings nicht, nach ein paar Versuchen funktionierten die Games dann wie sie sollen. Atari Atari
Mehr zum Thema: Microsoft Edge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden