Handy-Ankäufer bieten oft schlechte Konditionen

Nokia, Handy, X3 Bildquelle: Nokia
Aufkäufer gebrauchter Elektronik-Geräte bieten zwar bequeme Services, allerdings erhält der Nutzer hier oft nicht annähernd einen so guten Preis wie beim Direktverkauf. Das ergab eine Überprüfung durch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.
Immerhin rund 83 Millionen alte, aber oft noch funktionsfähige Handys liegen in Deutschland nach Schätzungen des IT-Branchenverbandes BITKOM in den Schubladen. Eine Reihe von Online-Firmen sehen hier mit ihren Diensten eine Marktlücke: Sie kaufen vor allem gebrauchte Handys auf. Viele nehmen auch Navigationssysteme, Kameras, Laptops und Tablet-PCs ins Visier. Selbst Mp3-Player, Taschenrechner und Babyphones finden so ihre Abnehmer.

"Handy verkaufen leicht gemacht", wirbt etwa das Second-Hand-Portal Zoxs. "Ein gebrauchtes Handy zu Geld zu machen war noch nie so einfach", heißt es beim Konkurrenten Wirkaufens. Der Weg ist in der Regel gleich. Auf den Internetseiten des Aufkäufers gilt es das eigene Modell anzuklicken und eine Handvoll Angaben zu Zustand und Zubehör zu machen, danach erscheint die Ankaufsumme - und zwar laut Werbung ein "attraktiver Festpreis" (Momox). Der Versand geht meist zu Lasten der Portale.

Bei insgesamt sechs Aufkäufern sah sich die Verbraucherzentrale NRW genauer um. Neben Zoxs und Wirkaufens mussten sich die Portale Rebuy und Momox, Verkaufsuns und Flip4new dem Vergleich stellen. Die Tester suchten Preise für 15 Handy-Modelle unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Qualität. Ein zusätzlicher Blick galt den Preisen für fünf Spielekonsolen wie Playstation und Xbox.

Im Ergebnis kamen oftmals große Unterschiede bei den Geboten zustande. Für Smartphones der neuesten Generation wie dem "Apple iPhone 4S 32GB" lag die Offerte "im sehr guten Zustand" mal bei 383, mal bei 500 Euro. Fürs zwei Jahre alte "Nokia 8500 xpressMusic" waren 40 oder aber nur 11 Euro drin. Bei noch älteren Geräten, etwa dem "T-Mobile MDA Vario II", schwankten die Erlöse gar bis zum Sechsfachen.

Nicht besonders gut schnitt laut der Verbraucherzentrale der Aufkäufer Momox ab. Bei 15 Anfragen hieß es sechsmal: Da der "Lagerbestand zu hoch" sei, werde lediglich "die fachgerechte Entsorgung" angeboten. Betroffen davon waren sogar Samsungs aktuelles "Galaxy S3" und das "HTC One S", für die Konkurrenten mehrere Hundert Euro berappen wollten.

Vorteilhafter für Verkäufer agierte da Zoxs. Bei 20 Angeboten für Handys (15) und Spielekonsolen (5), hatte das Portal immerhin zehnmal die Nase vorn. Sechsmal gelang das Rebuy. Licht und Schatten umspielte die Seite von Verkaufsuns mit je vier Best- und Niedrigstpreisen. Mit klarem Test-Profil präsentierten sich dagegen Wirkaufens und Flip4new: Spitze Fehlanzeige, aber je sechsmal mit dem schlechtesten Angebot.

Auch Spielekonsolen können laut dem Test noch Geld einspielen. Für eine "Playstation 3 slim" gab es beispielsweise bis zu 145 Euro (Zoxs), ein "Nintendo 3DS" brachte 107 Euro ein (Verkaufsuns). Dagegen erbrachte ein alter "Gameboy" oder eine "Playstation 2 slim" nur noch kleines Geld. Wirkaufens etwa beließ es bei gerade mal jeweils 29 Cent. Wichtig ist stets auch ein Blick auf Mindestsummen: Zoxs beispielsweise erstattet Einsendekosten erst ab 30 Euro, Rebuy wiederum beginnt mit dem Ankauf erst ab 10 Euro.

Dass hinter dem Geräte-Kauf ein profitables Geschäftsmodell stehen soll, zeigt der Blick auf die Verkaufsseiten der Portale, die sich bei den meisten Probanden auch bei eBay finden. Dort wird die Second-Hand-Ware wieder feilgeboten - natürlich mit saftigen Aufschlägen bis zu weit über 70 Prozent. Wer sein Handy statt beim Ankaufportal direkt bei eBay oder per Kleinanzeige verkauft, kann hier locker mithalten und das meist bei nur geringem Aufwand. Nokia, Handy, X3 Nokia, Handy, X3 Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden