Windows 8: Microsoft wirbt mit 'Graffiti' für Surface

Der Softwarekonzern Microsoft hat in den USA damit begonnen, die ersten Vorboten einer breit angelegten Werbekampagne für seine hauseigenen Tablets der neuen Surface-Reihe auftauchen zu lassen. In New York wirbt das Unternehmen jetzt mit "Streetart".
Offiziell kommt das erste Microsoft Surface Tablet erst am 26. Oktober 2012 auf den Markt, doch schon jetzt wollen die Redmonder offenbar für das neue Produkt trommeln. An mehreren Orten in New York wurden Wandmalereien gesichtet, die ganz offensichtlich für Surface werben sollen. Microsoft Surface GraffitiMicrosoft Surface Werbung in New York Nach Angaben von New Yorkern (1, 2, 3) und 'The Verge' wurden im Stadtteil Williamsburg in Brooklyn Werbemalereien gesichtet, die im Streetart-Stil gehalten sind. Sie zeigen eine Art Umriss des Surface-Tablets mit dem entsprechenden Schriftzug und dem neuen Windows-Logo. Darunter wurde das neue Keyboard-Dock gemalt, das in drei verschiedenen Farben zu sehen ist.

Microsoft Surface GraffitiMicrosoft Surface GraffitiMicrosoft Surface GraffitiMicrosoft Surface Graffiti

Anlässlich der ersten Präsentation der Surface-Tablets hatte sich Microsoft bereits der gleichen Designsprache bedient, um die Verbindung von Tablet und optionalem Keyboard-Cover zu verdeutlichen. Die Werbemalereien wurden offenbar mit Zustimmung der jeweiligen Immobilienbesitzer angebracht, denn sie werden teilweise beleuchtet. Offiziell will sich das Unternehmen zu dem Thema noch nicht äußern.

Microsoft will mit den in Brooklyn platzierten ersten Werbemaßnahmen für die Surface-Tablets offenbar vor allem junge, kreative Kunden ansprechen. Der Stadtteil Williamsburg, wo mindestens zwei der neuen Surface-Werbemaßnahmen zu finden sind, gilt als "Hipster-Hauptstadt" der Welt, weil sich dort zahllose Musiker, Künstler und Medienleute niedergelassen haben.

Die Redmonder bringen zunächst zur Markteinführung von Windows 8 nur das Surface RT mit der für ARM-Prozessoren vorgesehenen Variante Windows RT auf den Markt. Innerhalb von drei Monaten soll dann auch das x86-Modell von Microsofts neuem 10,6-Zoll-Tablet verfügbar sein. Derzeit geht man davon aus, dass der Softwarekonzern auf einen sehr niedrigen Preis setzen will, um mit Surface schnell Marktanteile zu erobern.

WinFuture Special: Windows 8 Microsoft Surface Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden