Apple soll an neuartiger Kabel-TV-Box arbeiten

Berichte darüber, dass Apple seinen Wohnzimmer-Auftritt deutlich erweitern will, gibt es bereits länger, so tauchen beispielswese immer wieder Gerüchte über einen Apple-Fernseher auf. Nun kommt aber ein neueres Szenario auf, nämlich dass das Unternehmen einen neuartigen digitalen "Videorekorder" entwickelt.

Laut einem Bericht des renommierten 'Wall Street Journal' soll es derzeit Gespräche zwischen dem kalifornischen Hersteller und den Betreibern von Kabel-TV-Netzwerken geben. Apple strebt eine Zusammenarbeit an und will ihnen eine neuartige Set-Top-Box anbieten, die weit über das derzeitige Apple TV hinausgeht.

Im Prinzip klingt die Apple-Box wie eine Art Festplattenrekorder ohne Festplatte. Die Nutzer würden dabei nicht selbst Sendungen aufnehmen, sondern über das Internet auf bereits vorhandenes Material zugreifen. Sobald eine Sendung einmal angefangen hat, würde diese dann auch gleich "on Demand" zur Verfügung stehen und könnte vom Kunden auch dann angesehen werden, wenn er etwa zu spät nach Hause gekommen ist. AppleTVApple soll an einer Set-Top-Box arbeiten, die weit über das derzeitige Apple TV hinausgeht Derartige "Aufnahmen" sollen auch bei früheren Folgen (von beispielsweise Serien) möglich sein, sogar zuvor ausgestrahlte Staffeln könnten so angesehen werden. Was jetzt wie eine "ganz normale" Online-/Streaming-Videothek klingt, geht weit über die derzeitigen Streaming-Möglichkeiten hinaus, da aktuelle Produktionen selten sofort auf diese Weise verfügbar sind.

Größtes Problem dabei sind die rechtlichen Rahmenbedingungen, weshalb Apple derzeit vor allem auch mit den Content-Anbietern verhandeln soll. Ob sich diese auf einen solchen Deal einlassen werden, kann aber durchaus angezweifelt werden.



Das Wall Street Journal will außerdem erfahren haben, dass das Interface an jenes des iPads (bzw. iPhones) angelehnt wäre. Navigation und Symbole wie beim Apple-Tablet sollen die derzeitigen verwendeten Nutzeroberflächen von (vergleichbaren) digitalen Receivern ersetzen, da die Kunden diese zumeist als "klobig" ansehen würden. Dadurch sollen auch soziale Anwendungen möglich werden, als Beispiel wird Twitter-Integration genannt. Nicht zuletzt soll das iOS-artige Interface ermöglichen, dass Content auch mobil (iPad und iPhone) abrufbar wäre.
Mehr zum Thema: Apple TV
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Es wird auch langsam Zeit das die Reciever (Kabel/Sat) mit in diese Boxen wandern seis AppleTV oder xBox oder sonst was. Ich habe keine Lust immer zwischen den Eingangskanälen meines TV hin und her zu schalten und mich immer in x verschiedenen Oberflächen wieder zu finden. Durch die Integration könnten auch ganz andere Features wie z.B. interaktives TV verwirklicht werden.
 
@paris: Samsung bietet das meiste ja bereits in seinen TV mit Smart-TV an.
 
@paris: Wenn man einen PC mit TV Karte hat lässt sich das über die Xbox mit Windows Media Center lösen, aber leider auch nicht optimal. Microsoft hatte ja mal IPTV für die Xbox angekündigt und teilweise gibt es da auch gute Ansätze (in Deutschland eher weniger), aber so wirklich Entertain bzw. das Vodafone Angebot auf der Xbox würde ich einem integrierten Receiver schon bevorzugen.
 
@paris: Ja, aus diesem Grund habe ich mir auch eine Vu+ Ultimo gekauft. Diese Enigma2-Basierte Box wird zwar als "Receiver" beworben, aber genau genommen ist es eigentlich ein Linux basierter Multimedia-PC. Sicherlich ist er nicht perfekt, aber das einzige was mir an dem Ding wirklich noch fehlt, ist ein BluRay-Player (also ich meine damit, der Anschluss eines BluRay-Laufwerks und die Widergabe von Kauf-BluRays). Ansonsten bin ich aber auch froh, dass ich z.B. Sky ohne Gängelung mit diesem ... Jugendschutz nutzen kann und z.B. von eventuellen Aufnahmebeschränkungen von HD+/CI+ nichts mit bekomme.
 
@paris: Du würdest also quasi, nur um dir das Umschalten der Eingänge zu ersparen, ein zuzsätzliches Gerät Strom fressen lassen, obwohl der TV alleine in der Lage ist, TV-Kanäle zu empfangen?


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Apple TV im Preisvergleich

Apple-TV-Produkte auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles