Windows 8: Lenovo erwartet niedrige Tablet-Preise

Tablet, Windows 8, Notebook, Windows RT, Toshiba, Texas Instruments Bildquelle: Microsoft
Das Rätselraten um die Preisgestaltung bei Tablets mit Windows 8 geht weiter. Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat durchblicken lassen, dass die Geräte mit der ARM-Version namens Windows RT erheblich günstiger zu haben sein werden, als Modelle mit dem normalen Windows 8.
Gegenüber dem amerikanischen Wirtschaftsdienst 'Bloomberg' sagte David Schmook, der Lenovo Nordamerika leitet, dass Windows RT im Einzelhandels- und Endkundenbereich "mit sehr agressiven Preispunkten" antreten wird. Die ARM-Variante von Windows 8 werde anfangs vor allem auf Privatkunden abzielen, sagte er weiter.

Windows 8 sei in der x86-Version mit älterer Windows-Software kompatibel, wodurch das neue Betriebssystem bei Tablets in dieser Variante vor allem für Firmenkunden attraktiv sein werde. Windows RT werde hingegen "ein sehr gutes Angebot" für normale Verbraucher.

Während die Geräte mit Windows 8 in der x86-Version zwischen 600 und 700 Dollar kosten sollen, geht Schmoock bei der ARM-Variante von Preisen aus, die zwischen 200 und 300 Dollar niedriger ausfallen. Offenbar will also auch Lenovo mit sehr günstigen Preisen im Bereich zwischen 300 und 400 Dollar mit Windows RT antreten.

Die Äußerungen von Schmoock sind vor allem deshalb interessant, weil es seit Monaten Spekulationen gibt, wonach Microsoft die ARM-Version seiner Surface-Tablets zu einem Einstiegspreis von nur 199 Dollar anbieten will. Die Hardware-Partner des Softwarekonzerns fürchten deshalb angeblich, dass die Redmonder dadurch kaum Raum für andere Anbieter lassen.

Siehe auch: Windows 8: Microsoft-'Monopol' bei ARM-Tablets?

Weil Microsoft den Preis des Surface RT genannten Tablets aufgrund einer Quersubventionierung durch App-Verkäufe möglicherweise extrem niedrig ansetzen kann, können Hersteller wie ASUS, Dell, Lenovo und Samsung dem angeblich nur schwer etwas entgegensetzen, was dazu führen könnte, dass Microsoft anfangs der einzige Anbieter eines ARM-basierten Tablets mit Windows 8 sein könnte.

WinFuture Special: Windows 8 Tablet, Windows 8, Notebook, Windows RT, Toshiba, Texas Instruments Tablet, Windows 8, Notebook, Windows RT, Toshiba, Texas Instruments Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden