Das Ende ist da: Flash fliegt heute aus Play Store

Der Software-Hersteller Adobe hat seine Ankündigung wahr gemacht und sein Multimedia-Framework Flash für mobile Geräte eingestellt. Heute wird die Software aus Googles Play Store entfernt, von wo aus sie bisher für Android-Geräte bezogen werden konnte.
Bereits im letzten Herbst hatte Adobe angekündigt, die mobile Version einzustellen und später den heutigen Tag für die Löschung des Downloads angekündigt. Wer bisher noch kein Flash auf seinem Android-Smartphone oder -Tablet installiert hatte, wird nun keine Möglichkeit mehr dazu erhalten - zumindest was die offiziellen Wege angeht.

Allerdings bedeutet die Löschung aus dem Play Store noch nicht das endgültige Ende. Adobe will Nutzer, die die Software installiert haben, noch für einige Zeit mit Sicherheits-Updates und anderen notwendigen Aktualisierungen versorgen. Langsam aber sicher wird wohl auch dies seinem Ende entgegen gehen.

Adobe reagiert damit auf den zunehmenden Trend - gerade im Bereich von Inhalten für mobile Endgeräte - auf HTML5 zu setzen. Hintergrund dessen ist vor allem die von Beginn an strikte Weigerung Apples, Flash auf seinen iOS-Geräten zum Einsatz zu bringen. Zu ressourcenfressend und energieverschwendend lautete das Urteil.

Android, Flash, Grabstein, RIP Android, Flash, Grabstein, RIP
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
145,13
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 13% oder 18,92

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden