Patch-Day: Update für Windows 7 macht Probleme

Microsoft hat im Zuge des heutigen Patch-Day nicht nur die angekündigten neun Sicherheits-Updates veröffentlicht, sondern auch mit der Auslieferung eines Updates mit der Bezeichnung KB2647753 über Windows Update begonnen, das eigentlich Probleme mit der Betriebssystem-eigenen Druckerunterstützung beseitigen soll, nun aber für viele Anwender selbst zum Problemfall geworden ist.

Zahlreiche Nutzer, die ihr Windows 7 mit Hilfe der automatischen Aktualisierungsfunktion auf dem neuesten Stand halten, melden in diversen Foren, dass ihnen das Update immer wieder erneut angeboten wird. Auch nachdem sie es erfolgreich installiert haben, wird es innerhalb kurzer Zeit erneut zum Download angeboten - obwohl es sich um die exakt gleiche Datei handelt.

Inzwischen hat sich ein Mitarbeiter von Microsofts Support-Abteilung zu dem Thema geäußert. Im englischsprachigen Support-Forum des Softwarekonzerns heißt es, dass ein Problem mit der Erkennungslogik von Windows Update besteht, das bereits untersucht wird. In einem anderen Forum ist außerdem eine kurze Stellungnahme von Microsoft aufgetaucht.


Demnach wurde die Verteilung des Updates KB2647753 inzwischen gedrosselt, so dass die PCs von normalen Anwendern vorläufig nicht mehr damit versorgt werden sollten. Innerhalb einiger Stunden soll nun eine aktualisierte Version des Updates verfügbar gemacht werden, durch die der Fehler behoben wird. Einen genauen Zeitpunkt konnte das Support-Team bisher nicht nennen.

Bei Anwendern, die das Update dennoch wiederholt angeboten bekommen, lässt sich das Problem mit einem recht einfachen Workaround beheben. Wer die Standalone-Version des Updates herunterlädt, kann diese nach der vorherigen Deinstallation der auf seinem Rechner bereits vorhandenen fehlerhaften Version über die Systemsteuerung einspielen. Nach einem Neustart sollte das Update dann nicht wieder erneut angeboten werden. Alternativ kann die Update-Benachrichtung für dieses Update auch einfach deaktiviert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Zum Glück das ich Updates nie sofort installiere sondern grundsätzlich ein paar Tage warte.
 
@misterkraps: Privat sehe ich oft leider darüber hinweg und bin heute sogar in die Falle reingetappt. Auf der Arbeit jedoch oberstes Gebot, nicht sofort Updates auf alle Clients loslassen. Wenn dort was schief läuft, viel "Spaß" und Überstunden (500 PCs).
 
@Luzifer: Seitdem ich Anfang des Jahres 2 mal hintereinander Probleme hatte mache ich das nur noch so.
 
[re:3] jezu am 14.08.12 23:22 Uhr
(+3
@Luzifer: Deshalb gibts ja auch den WSUS und VMs. Erst auf Test VM erlauben dann erst ausrollen.
 
@jezu: Die Vorgehendweise ist mir bekannt. Jedoch ist in meinem Laden (vor 1 Jahr übernommen) ein riesen Mix aus unterschiedlich konfigurierten PCs, so dass ich einer VM nicht mehr traue. Jede Drecks Kiste verhält sich anders. Ich würde sie am liebsten alle platt machen und einheitlich neu aufsetzen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Raikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv LautsprecherRaikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv Lautsprecher
Original Amazon-Preis
23,63
Blitzangebot-Preis
19,48
Ersparnis 18% oder 4,15
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles