Gaikai könnte PS3-Spiele auf Sony-Tablets bringen

Android, Sony, Xperia Tablet Bildquelle: Sony
Sony hat vor etwas mehr als einem Monat den Spiele-Streaming-Anbieter Gaikai übernommen, nun könnte der erste Hintergrund für das Geschäft klar sein: Gaikai, das bereits länger an einem Android-Client arbeitet, könnte womöglich die PlayStation-3-Bibliothek auf Android-Geräte bringen.
380 Millionen US-Dollar hat sich der japanische Unterhaltungselektronikriese die Gaikai-Übernahme kosten lassen, nun kristallisiert sich heraus, was Sony mit dem Cloud-Gaming-Unternehmen tatsächlich anfangen will.

Bisher gab es nur Spekulationen, dass die Gaikai-Technologie bei der nächsten PlayStation-Generation zum Einsatz kommen dürfte, das Blog 'Androidandme' bringt nun aber eine weitere Möglichkeit ins Spiel: Und zwar soll der bereits länger geplante Android-Client zum exklusiven Gaming-Dienst für Sony-Tablets werden.

Siehe auch: 2. Sony-Tablet - Präsentation verrät viele neue Infos

Das Android-Blog hat die Anwendung für Geräte mit dem Google-Betriebssystem vor kurzem ausprobieren können und war begeistert: "Der Gaikai-Service hat uns geradezu weggeblasen", heißt es. Mit Hilfe von Streaming-Technologie und einem eigenen Programm für Android, soll ein Gaming-Erlebnis "wie bei einem Konsolenspiel auf dem Fernseher möglich" sein, schreibt Androidandme.


Gaikai auf Android sei dabei kein Vergleich zum Konkurrenten OnLive, so der Autor, der den Client auf einem Asus Transformer Pad ausprobieren konnte: Auch dank Nvidias GeForce-Grid-Technologie konnte er das Spiel "Bulletstorm" (siehe Video oben) praktisch in der gleichen Qualität zocken wie auf einer richtigen Heimkonsole (gesteuert wurde mit einem Xbox-Controller).

Das Blog schreibt, dass ursprünglich geplant war, Gaikai generell im Google Play Store zu veröffentlichen, mit der Übernahme könnte der Dienst aber nun Sony-exklusiv werden. In diesem Zusammenhang verweist man auf das nächste Android-Tablet, das Sony Ende des Monats auf der IFA vorstellen wird. Das hat einen Tegra-3-Prozessor und eignet sich deshalb optimal für den Gaikai-Client, als Steuergerät könnte das Unternehmen DualShock-3-Controller leicht mit Bluetooth ausstatten.

Zum Spieleangebot heißt es, dass schon einige Xbox-360-und PS3-Spiele für Gaikai portiert worden sind (vor der Übernahme), weshalb es für Sony ein Leichtes sein sollte, die PS3-Games - eine Auswahl oder das gesamte Angebot - auch auf den eigenen Tablets zu ermöglichen. Damit wäre das kommende Sony-Tablet, sagt Androidandme voraus, "auf einen Schlag das beste Android-Tablet für Gaming".


Android, Sony, Xperia Tablet Android, Sony, Xperia Tablet Sony
Mehr zum Thema: IFA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,96
Blitzangebot-Preis
59,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,08

Interessante IFA Links

Tipp einsenden