ARM ebnet den Weg für Umstieg auf 20 Nanometer

Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Bildquelle: ARM
Der britische Chipdesigner ARM ebnet zusehends den Weg für eine Umstellung der Prozessor-Architekturen in mobilen Endgeräten auf Strukturweiten von 20 Nanometern. Heute verkündete das Unternehmen ein entsprechendes Kooperationsabkommen mit dem Auftragshersteller Globalfoundries.
Kürzlich wurde auch schon mit TSMC eine Zusammenarbeit vereinbart. Damit machen sich zwei der größten Chip-Produzenten weltweit bereit, eine Nachfrage nach 20-Nanometer-Prozessoren mit ihren Fertigungsanlagen bedienen zu können. Für ARM bedeutet dies auch eine Kampfansage an den Konkurrenten Intel, der zunehmend Einfluss auf den Mobil-Markt nehmen will.

Dieser hatte unlängst seine neue Ivy Bridge-Plattform auf den Markt gebracht, deren Chips mit 22 Nanometern Strukturweite produziert werden. Zwar sind diese Prozessoren für Computer gedacht, aber die Prozesstechnologien lassen sich durchaus auch auf die Chips für den Mobilbereich übertragen.

Die Produzenten von ARM-basierten Prozessoren saßen hingegen noch auf 32 Nanometern (Exynos) beziehungsweise 28 Nanometern (Snapdragon S4) fest. Durch die Abkommen mit TSMC und Globalfoundries werden Chipdesigner jetzt aber bald zu den Auftragsherstellern gehen können, um sich ihre Blaupausen auch auf 20-Nanometer-Basis in Silizium gießen zu lassen.

Der Umstieg auf die kleinere Bauform ist bei ARM aber auch mit der Einführung der FinFET-Technologie verbunden, bei der dreidimensionale Transistoren zur Chip-Architektur gehören. Zusammengenommen sollen die beiden Schritte dazu führen, dass bald noch deutlich leistungsfähigere und energieeffizientere Chips für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen.

Die mit der Verkleinerung der Architektur einhergehende Schrumpfung der Chips selbst soll außerdem zu einem höheren Ausstoß pro Wafer führen, was letztlich die Fertigungskosten für den einzelnen Chip senkt. Globalfoundries kommt hier gegenüber den bisher eingesetzten 28-Nanometer-Prozessen zu einer Steigerung der Produktivität um 40 Prozent. Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 ARM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden