Blizzard: Diablo 3 über 10 Millionen Mal verkauft

Das Action-Rollenspiel Diablo 3 wurde seit dem Verkaufsstart im Mai dieses Jahres mehr als 10 Millionen Mal verkauft. Näher dazu äußerte sich kürzlich Michael Morhaime, der Chef von Blizzard, im Rahmen einer Telefonkonferenz.

Eine sehr große Nachfrage nach dem aktuellen Teil der Diablo-Reihe zeichnete sich bereits kurz nach der Veröffentlichung ab. Innerhalb der ersten 24 Stunden wurde das Hack'n'Slay-Spiel aus dem Hause Blizzard mehr als 3,5 Millionen Mal verkauft.

Einführungs-Video: Was ist Diablo 3
(HD-Version)

Eine dementsprechende Auswirkung zeichnete sich bei den zugehörigen Spieleservern ab, welche der großen Last nicht standhalten konnten und in die Knie gingen. Mit einer solch großen Nachfrage habe der Publisher nicht gerechnet und aus diesem Grund die Serverkapazitäten zu gering dimensioniert, teilte man später mit und entschuldigte sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Siehe auch: Angespielt: Diablo 3 - Ein Bösewicht namens Server

Mit einer Aktion für die Spieler von World of Warcraft (WoW) konnte man über 1,2 Millionen Spieler auch für Diablo 3 begeistern. Wer sich für ein WoW-Jahresabo entschieden hat, bekam den aktuellen Teil der Diablo-Reihe völlig kostenlos dazu. Im Vergleich dazu hat World of Warcraft in den letzten drei Monaten über eine Million Spieler verloren. Inzwischen kommt man noch auf gut neun Millionen WoW-Nutzer.

Diablo-3-Download bei Gamesrocket.de

Mehr zum Thema: Diablo 3
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Glückwunsch :-D meins sollte heute kommen hoffentlich.
 
@Cihat: *Daumen drück*
 
@nubie: :-P Danke
 
@Cihat: kann Dich leider nicht beglückwünschen. Hab das Spiel schon lange und spiele es kaum noch. Es langweilt mich. Immer die selben Karten, keine Randommaps. Gefundene Gegenstände kannste vergessen und nur übers Auktionshaus kommst du an Ausrüstung die dir dann im aktuellen Spieler Level weiter helfen. Ich hab noch kein Echt Geld im Auktionshaus ausgegeben und werd es auch nie. Achte darauf, dass Du Dich im europa Server einloggst, sonst fuktioniert das Echtgeld nicht. Ob sich der Kauf lohnt? Jein. Einmal durchgespielt und schon langweilte es mich. Da half auch nicht ne Erhöhung des Schwierigkeitsgrades.
 
@schauinsland: Das ist doch absoluter Schwachsinn das es keine Randommaps gibt! Hast du das scheiss Spiel überhaupt gespielt? Ein paar Areale sind fest! Mehr nicht! Ein paar! Ich hab zig Sachen gefunden, die mir geholfen haben, und wenn Sie mir nicht helfen, ab ins AH! Das es langweilig wird irgendwann! Ja, auch DIABLO2 war langweilig irgendwann. Ich hab nu 120h damit verbracht, bis es langweilig wurde. Das reicht wohl!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Diablo 3 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Sony Xperia SP SmartphoneSony Xperia SP Smartphone
Original Amazon-Preis
209,99
Blitzangebot-Preis
184,99
Ersparnis 12% oder 25
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Diablo 3 auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles