Rolle des Netzes bei politischer Aktivität überschätzt

Demokratie, Menschen, Leute Bildquelle: Javi S&M / Flickr
Der leichtere Zugang zu politischen Prozessen über das Internet führt keineswegs dazu, dass junge Nutzer, die sich offline nicht engagieren, plötzlich aktiv werden. Das ergab eine Untersuchung von Politikwissenschaftlern der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg.
Die Beteiligung an Wahlen ist nicht die einzige Form von Beteiligung. Die Politische Teilhabe ist vielseitiger geworden und äußert sich gerade bei den "Digital Natives" - den jüngeren Erwachsenen, die mit dem Internet aufgewachsen sind - in kreativen, neuen Formen der politischen Aktivität.

Sinkende Wahlbeteiligung, Mitgliederschwund bei den großen Volksparteien oder die vielfach bekundete Politikverdrossenheit wird allerdings nicht durch Online-Aktivität kompensiert. "Junge Menschen, die online politisch aktiv sind, sind es in den meisten Fällen auch offline - und umgekehrt", erläuterte Claudia Ritzi, die an der Studie beteiligt war.

Die Wissenschaftler gingen auch der Frage nach, ob mit einer Aktivität die konkrete Intention verbunden ist, Einfluss auf das politische System zu nehmen. Vor dem Hintergrund, dass vor allem Parteien derzeit große Hoffnungen mit dem Internet verbinden, ist diese Frage von besonderer Bedeutung.

Es zeigte sich, dass politische Aktivität außerhalb des Internets tatsächlich maßgeblich durch den Wunsch begründet wird, Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen. Ein anderes Bild ergibt sich jedoch mit Blick auf die Motive der Teilnahme an politischen Aktivitäten im Internet: Hier wollen deutlich mehr Menschen zwar Zeichen setzen, glauben selber aber nicht daran, dass sie durch ihre Beteiligung auch wirklich Einfluss auf eine politische Entscheidung nehmen können.

Die politische Aktivität über Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Google+ lässt sich in diesen Fällen eher als "symbolische Partizipation" beschreiben, die nach dem Urteil der Verfasser der Studie nicht genügt, um die Partizipationsdefizite in der realen Welt auszugleichen. Demokratie, Menschen, Leute Demokratie, Menschen, Leute Javi S&M / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden