3,2 Mrd. Stunden Handy-Telefonate in Deutschland

Smartphone, Iphone, Handy Bildquelle: Phil Roeder / Flickr
Obwohl zahlreiche Anwender ihre Handy-Kommunikation von der Telefonie weg und hin zu verschiedenen Messenger-Systemen bewegen, steigt die Menge der Gesprächsminuten in den deutschen Mobilfunknetzen weiterhin an. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland insgesamt rund 3,2 Milliarden Stunden Gespräche per Handy geführt.
Das ist ein Zuwachs um 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Somit telefonierte jeder Bundesbürger 2011 im Schnitt fast 40 Stunden im Jahr beziehungsweise mehr als drei Stunden (196 Minuten) im Monat über das Mobilfunknetz. 2005 waren es mit 87 Minuten pro Monat noch nicht mal halb so viel. Das teilte der IT-Branchenverband BITKOM heute auf Basis von Daten der Bundesnetzagentur mit.

Verantwortlich für den anhaltenden Boom bei Hand-Gesprächen sind insbesondere günstige Flatrates und Volumentarife. Die Zahl der abgehenden Gesprächsminuten ist um 4,6 Prozent auf 107 Milliarden gestiegen, die Zahl der in Mobilfunknetzen ankommenden Gesprächsminuten um 4,8 Prozent auf 86 Milliarden Minuten.

Die meisten Gespräche werden nicht extra abgerechnet, sondern sind durch Flatrates oder Zeitvolumen abgedeckt. Das führt mit dazu, dass die Erlöse der Mobilfunkbetreiber mit Sprachdiensten trotz der starken Nachfrage rückläufig sind. Weitere Gründe für den Rückgang sind zusätzlich zum intensiven Wettbewerb die Eingriffe der Regulierungsbehörden.

"Seit Jahren sinken die Terminierungsentgelte im Inland und die Roaminggebühren im Ausland", erklärte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Bereits 2011 sind die Umsätze mit mobilen Sprachdiensten um 7 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro zurückgegangen. Für das laufende Jahr 2012 rechnet BITKOM mit einem erneuten Minus von 4 Prozent auf dann 14,6 Milliarden Euro. Da es in der Öffentlichkeit kaum gut ankommen würde, wenn die Unternehmen deshalb über eine Beschneidung ihrer Gewinne klagen würden, führt man ins Feld, dass die sinkenden Einnahmen vor allem als Mittel für weitere Investitionen in den Netzausbau fehlen würden.

In Deutschland gibt es aktuell rund 115 Millionen Mobilfunkverträge, also fast 1,4 pro Einwohner. Nach einer repräsentativen BITKOM-Umfrage besitzen 88 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahre mindestens ein Handy. Damit telefonierte jede dieser Personen im Schnitt 45 Stunden im Jahr via Handy, das sind fast 4 Stunden (224 Minuten) im Monat. 96 Prozent der Handybesitzer telefonieren nach eigenen Angaben täglich mit dem Mobiltelefon. Smartphone, Iphone, Handy Smartphone, Iphone, Handy Phil Roeder / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden