Google: Mobile Suche jetzt auch per Handschrift

Die mobile Webseite der Suchmaschine 'Google' wurde von den Entwicklern des gleichnamigen Internetkonzerns um ein neues Feature erweitert. Gemeint ist damit eine Erkennung von handschriftlichen Eingaben.
Getauft wurde diese neuartige Funktionalität von den Google-Entwicklern auf die Bezeichnung Handwrite. Die Besucher und Nutzer von Google müssen ihre Suchbegriffe daher nicht mehr über die jeweiligen Bildschirmtastaturen eingeben, sondern können die gewünschten Begriffe über den Touchscreen schreiben.


Dank der integrierten Autovervollständigung ist es in vielen Fällen schon ausreichend, wenn einige Buchstaben geschrieben werden. Grundsätzlich ist diese Funktion nicht standardmäßig aktiviert. Um Handwrite auf dem Smartphone nutzen zu können, muss diese Option in den Einstellungen ausgewählt werden. In der deutschen Google-Version handelt es sich um den Punkt "Handschrift".

Siehe auch: Earth: Google bringt 3D-Inhalte auf das iPhone

Im Hinblick auf Handwrite unterstützt der Internetkonzern bisher 27 Sprachen. Diese Funktion lässt sich ab Android in der Version 2.3 bzw. Android 4.0 auf Tablet-PCs verwenden. Geht es um das iOS-Betriebssystem von Apple, so wird die Ausführung 5.0 vorausgesetzt. Google, handwrite Google, handwrite
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden