GIMP: Projekt sucht dringend Windows-Entwickler

Über das Soziale Netzwerk 'Google+' hat die Entwickler-Gemeinde rund um das freie Bildbearbeitung-Werkzeug einen Aufruf gestartet. Besonders dringend sei man derzeit auf der Suche nach fähigen Windows-Entwicklern. Mit einem kuriosen Problem müssen sich die GIMP-Entwickler gegenwärtig auseinandersetzen. Die Windows-Version ihres Werkzeugs weist zahlreiche Fehler auf, die teilweise als kritisch eingestuft werden. Ein Großteil der Entwickler setzt auf das freie Linux und entwickelt auch unter diesem Betriebssystem. Daher sind ihnen die Unannehmlichkeiten zumindest persönlich weitgehend unbekannt.

Ganz anders gestaltet sich die Betriebssystem-Nutzung wenn man einen Blick auf die andere Seite, hin zu den Anwendern, wirft. Offenbar greift die Mehrheit der GIMP-Nutzer zu Betriebssystemen aus Redmond. Und genau aus diesen Kreisen ärgern sich viele Nutzer über Fehler, die teilweise schon seit mehreren Jahren vorhanden sind.

Aus diesem Grund ist die Gemeinschaft um GIMP nun verstärkt auf der Suche nach fähigen Windows-Entwicklern, welche an der geschilderten Problematik etwas ändern wollen und können.

Die letzte größere und stabile Windows-Ausführung von GIMP stellt die Version 2.8 dar, welche im Mai dieses Jahres veröffentlicht wurde. Nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit hat man sich zum Release dieser Version entschieden. Die vermeintlich größte Neuerung in GIMP 2.8 stellt der Ein-Fenster-Modus dar.

Download: GIMP 2.8 für Windows Tool, Bildbearbeitung, Gimp Tool, Bildbearbeitung, Gimp Gimp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden