Apple präsentiert 'enttäuschende' Quartalszahlen

Apple, Ceo, Tim Cook Bildquelle: Apple
"Nur" 35 Milliarden Dollar Umsatz und 8,8 Milliarden Dollar Gewinn. Was bei allen anderen Firmen genug für eine ganze Reihe von Jubel-Meldungen wäre, ist beim Unternehmen aus Cupertino in den Augen vieler fast schon eine Katastrophe.
Bei der Präsentation der aktuellen Geschäftszahlen für das dritte Finanzquartal 2012 in der Nacht auf heute gab das kalifornische Unternehmen das dritthöchste Quartalsergebnis aller Zeiten - sowohl bei Umsatz als auch Gewinn - bekannt. Der Umsatz betrug rund 35 Milliarden US-Dollar (28,9 Milliarden Euro) und der Gewinn 8,8 Milliarden Dollar (7,3 Milliarden Euro).

Grund für die "Enttäuschung" sind vor allem die Erwartungen der Banker: An der New Yorker Wall Street hatte man mit einem Umsatz von 37 Milliarden Dollar gerechnet. Hausintern bei Apple hat man das deutlich vorsichtiger formulierte Quartalsziel allerdings übertroffen.

Das wichtigste Produkt im dritten Quartal von Apple war das iPad: Bei den Verkaufszahlen konnte das Tablet einen neuen Rekord aufstellen, in Q3 brachte der kalifornische Hersteller rund 17 Millionen iPads an Frau und Mann, so viele wie noch nie in einem Quartal zuvor. Das Wachstum in diesem Segment betrug 84 Prozent.

Auch das Geschäft mit iPhones lief alles andere als schlecht, hier konnte man zumindest einen Rekord für das dritte Quartal (das dritthöchste insgesamt) aufstellen und vermeldete 26 Millionen verkaufter Apple-Smartphones. Das ergibt ein Plus von 28 Prozent. Auch hier hatten die Banker laut 'Macworld' optimistischere Prognosen aufgestellt und sich 28 Millionen verkaufter iPhones ausgerechnet.

Apple gab in diesem Zusammenhang bekannt, dass man mittlerweile 410 Millionen iOS-Geräte (iPad, iPhone, iPod touch) im Umlauf habe. Erfreulich für Apple waren auch die Verkäufe von Apple TV, 1,3 Millionen der Boxen konnten abgesetzt werden. Dennoch bezeichnete CEO Tim Cook das Gerät nur als "Hobby".

Im Zuge des Geschäftsberichtes gab das Unternehmen außerdem bekannt, dass die neueste Mac-OS-X-Version "Mountain Lion" heute veröffentlicht und iOS 6 im nächsten Herbst kommen wird. Apple, Ceo, Tim Cook Apple, Ceo, Tim Cook Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren115
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden