Google übernimmt die Entwickler von Sparrow

Ende dieser Woche erreichte die Nutzer des E-Mail-Clients namens 'Sparrow' die Nachricht, dass das zugehörige Unternehmen von Google übernommen wurde. Konkrete Informationen zum Verkaufspreis liegen nicht vor. In einer kurzen E-Mail hat sich das Team rund um Sparrow zur Übernahme durch den US-amerikanischen Internetkonzern Google geäußert. In Zukunft wird das Entwickler-Team nicht mehr in Frankreich, sondern im kalifornischen Mountain View ansässig sein und sich dort bei Google um die Weiterentwicklung von GMail kümmern.

Die Sparrow-Anwendungen für iOS und Mac OS X von Apple werden auch weiterhin angeboten. Mit neuen Funktionen dürfen die Anwender allerdings nicht rechnen. Nur kritische Fehler und Schwachstellen werden diesbezüglich noch aus der Welt geschafft, teilten die Entwickler mit. Insofern gilt es als unwahrscheinlich, dass die geplante iPad-App noch erscheinen wird.

Wie bereits angesprochen liegen zum Verkaufspreis bisher keine offiziellen Informationen vor. Das Online-Portal 'The Verge' geht davon aus, dass der Kaufpreis die Grenze von 25 Millionen US-Dollar nicht übersteigt. sparrow sparrow
Mehr zum Thema: Google Inc.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden