Viagra-Welle drückt Spam-Aufkommen nach oben

Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Bildquelle: Freezelight / Flickr
In den letzten 14 Tagen war einen starker Anstieg bei Spam-Mails und damit verbunden eine Erhöhung des Spam-Anteils am gesamten E-Mail-Verkehr zu beobachten. In der Spitze waren dabei fast 90 Prozent Spam-Anteil zu verzeichnen, teilte das Security-Unternehmen Eleven mit.
Die Hauptursache für den starken Anstieg war eine regelrechte Flut an Werbenachrichten für potenzsteigernde Medikamente. Überraschenderweise kamen diese Viagra-Spam-E-Mails aus Saudi-Arabien, einem Land, das bisher nicht durch starken Spam-Versand aufgefallen war. Auch der Aufbau der E-Mails war neu. Eine einzige Textzeile enthielt einen Link auf die Zielseite, der Rest der E-Mails bestand aus einem Random-Text.

Am gestrigen Montag wurde das Ausbleiben des Viagra-Spams registriert. Die Spam-Landschaft wurde wieder von unseriösen Jobangeboten und gefälschten Luxuswaren dominiert. Die Lage änderte sich erst am Abend, als neue Viagra-Spam-Wellen auftauchten. Sie setzten nun mit geändertem Design darauf, Spam-Filter zu passieren, die das Muster der letzten Tage zur Spam-Filterung nutzten.

Zum Einsatz kommt nun die Vorlage eines Newsletters. In der Betreffzeile wird er auch als solcher bezeichnet. Er enthält jedoch keinen Text, sondern nur den Verweis auf die Online-Version des Newsletters, für den Fall, dass der Empfänger ihn nicht lesen kann. Die Spammer setzen also auf die Alltäglichkeit von Newslettern, verbunden mit der Neugier der Empfänger. Der Link führt auf eine Viagra-Webseite und damit ist der Job der Spammer schon erledigt.

Auch beim Malware-Versand registrierte das Eleven-Team Veränderungen. Statt der in letzter Zeit immer häufiger zu sehenden gefälschten Paket-Benachrichtigungen kommen nun sehr persönliche Themen zum Einsatz: Auf englisch gestellte Fragen wie "Warum zerstörst du mein Leben?", "Wie kannst du nur diese Fotos veröffentlichen?" und sinngemäß ähnliche Betreffzeilen sollen den Nutzer dazu bringen, auf den Link zu klicken, der zu einem Trojaner führt. Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Freezelight / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden