Explodiertes Galaxy S3: Kein Fehler des Herstellers

Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC, Samsung Galaxy S III Bildquelle: Samsung
Ende des letzten Monats sorgte die Meldung über ein Samsung Galaxy S3, welches in Flammen aufging, für Aufsehen. Der Hersteller 'Samsung' hat untersuchen lassen, wie es dazu kommen konnte. Im Zuge der von Fire Investigations UK durchgeführten Analyse stellte man letztlich fest, dass das Smartphone durch Fremdverschulden zerstört wurde. Insofern ist von keinem Produktionsfehler bei dem Samsung Galaxy S3 auszugehen.


In einem irischen Online-Forum hat sich inzwischen auch der ehemalige Besitzer dieses Geräts zu Wort gemeldet und klargestellt, wie es zu dem Versagen des Geräts gekommen ist.

Die Rede ist von einem vorausgegangenen Wasserschaden. Daraufhin beauftragte der Besitzer einen Dritten mit der Reparatur - samt zugehöriger Trocknung in der Mikrowelle. Letzteres wird als Ursache für die Explosion angesehen.

Samsung Galaxy S III FeuerSamsung Galaxy S III FeuerSamsung Galaxy S III FeuerSamsung Galaxy S III Feuer

Den ursprünglichen Schilderungen des Galaxy-S3-Besitzers zufolge war das Smartphone während einer Autofahrt in einer Haltevorrichtung angebracht, als plötzlich aus dem unteren Ende an einer Stelle links vom USB-Anschluss eine weiße Flamme kam. Die zugehörigen Bilder zeigen, wie das Smartphone anschließend ausgesehen hat. Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC, Samsung Galaxy S III Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC, Samsung Galaxy S III Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren141
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden