Online-Geschäft: Microsoft schreibt 6,2 Milliarden ab

Microsoft, Bing, Suche Bildquelle: Microsoft
Da das Online-Geschäft des Redmonder Unternehmens langsamer wächst als erwartet, muss Microsoft nun eine Abschreibung in Milliardenhöhe bekannt geben, genauer gesagt sind es 6,2 Milliarden US-Dollar.
Hauptverantwortlich für diesen so genannten "Goodwill" (Geschäfts- oder Firmenwert) ist eine Firmenübernahme aus dem Jahr 2007. Damals hatte Microsoft das Unternehmen aQuantive aufgekauft. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das (ursprünglich) drei einzelne Firmen unter seinem Dach vereint hat. aQuantive ist ein Service für digitales Marketing und Technologie. Der Preis, den Microsoft damals bezahlt hat, betrug 6,3 Milliarden US-Dollar.

Hintergrund für die Übernahme, bis zum Skype-Kauf übrigens der größten in der Geschichte Microsofts, war das Geschäft mit Online-Werbung: Mit dem aQuantive-Kauf wollte Microsoft die Google-Dominanz auf diesem Gebiet brechen. Nun musste der Software-Riese aber in einer 'Pressemitteilung' zugeben, dass die Erwartungen nicht erfüllt werden konnten.

Microsoft betont zwar, dass die Marktanteile der Suchmaschine Bing, die natürlich eine der Hauptsäulen des Online-Auftritts ist, wachsen würden und sich auch das Geschäft der Online Services Division verbessern würde. Allerdings habe das Unternehmen sich andere Wachstums-Zahlen erwartet, auch die Profitabilität sei geringer als zuvor angenommen.

Dass das Online-Geschäft die größte Schwachstelle des Unternehmens darstellt, ist keine große Überraschung: Im laufenden Geschäftsjahr mussten die Redmonder bereits rund 1,4 Milliarden Dollar als operativen Verlust (in den ersten drei Quartalen) hinnehmen, allerdings war dieser auch schon größer: Er betrug im Vorjahreszeitraum rund 1,9 Milliarden Dollar.

Konkrete Zahlen für das vierte Geschäftsquartal, das soeben zu Ende gegangen ist und in das auch die 6,2-Milliarden-Dollar-Abschreibung fällt, gibt es am 19. Juli, an diesem Tag steht der Geschäftsbericht an. Microsoft, Bing, Suche Microsoft, Bing, Suche Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden