MobileMe: Apple schaltet Synchronisationsdienst ab

Wie angekündigt hat Apple heute den im Jahr 2008 gestarteten Synchronisationsdienst namens MobileMe offiziell abgeschaltet. Ein Umzug der Daten zu iCloud ist nach wie vor für unbestimmte Zeit möglich. Beim Aufruf der zugehörigen MobileMe-Webseite werden die Besucher darüber informiert, dass der besagte Dienst eingestellt wurde. Für einen begrenzten Zeitraum ist es nun grundsätzlich möglich, die damit verbundenen Daten auf iCloud zu übertragen.

Neben dem Herunterladen von Bildern aus der Gallerie und den Daten von iDisk kann man an dieser Stelle auf einfache Weise zu Apple iCloud wechseln. Vorgestellt wurde der Online-Dienst aus dem Hause Apple im Rahmen der Worldwide Developers Conference im letzten Jahr.

Siehe auch: Apple stellt Synchronisations-Dienst iCloud vor

Dank iCloud stehen Daten auf verschiedenen Apple-Geräten gleichermaßen zur Verfügung. Kauft man beispielsweise auf einem iPhone Musik und lädt diese herunter, so werden die Titel automatisch in der iCloud hinterlegt. Alle weiteren Geräte, sofern diese mit der persönlichen iCloud verbunden wurden, erhalten die gekaufte Musik ebenfalls. MobileMe MobileMe
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden