Apples Hardware-Chef geht in den Ruhestand

Der US-Computerkonzern Apple hat den Abschied von seinem bisherigen Hardware-Chef Bob Mansfield bekanntgegeben, der nicht nur an der Entwicklung der meisten Macs maßgeblich beteiligt, sondern seit einiger Zeit auch für das iPhone mitverantwortlich war.
Wie Apple in einer Pressemitteilung verlauten ließ, verlässt Bob Mansfield das Unternehmen nach langer Zeit, um sich zur Ruhe zu setzen. Mansfield arbeitete seit dem Jahr 1999 für Apple und wird nun durch den bisherigen Chef der iPad-Abteilung Dan Riccio ersetzt.

Bob Mansfield leitete seit 2005 die Hardware-Entwicklung von Apples Mac-Computern und ist somit maßgeblich für zahlreiche Innovationen in diesem Bereich verantwortlich. Seit 2010 war er als Senior Vice President of Hardware Engineering auch für die Hardware des iPhones und des Musik-Players iPod zuständig.

Apple zufolge soll der Wechsel von Mansfield zu Riccio innerhalb der "nächsten paar Monate" erfolgen. Firmenchef Tim Cook lobte Mansfield als wichtiges Mitglied der Führungsriege, der die Hardware-Entwicklungsabteilung leitete und das Team führte, welches "Dutzende bahnbrechende Produkte" geschaffen habe. Bob Mansfield Bob Mansfield
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden