Skype versehentlich als Windows-Update verteilt

Microsoft hat heute Nacht offenbar unbeabsichtigt die Client-Software des inzwischen zum Konzern gehörenden VoIP-Anbieters Skype über die Windows Server Update Services (WSUS) in Form eines Updates ausgeliefert.

Dadurch wurde die Software, die weder funktionelle, noch sicherheitstechnische Relevanz für den Betrieb von Windows hat, laut 'The H Security' unter bestimmten Bedingungen automatisch auf Computern installiert. Auch bei Systemen, auf denen Skype noch nie installiert war, wurde die Software dadurch möglicherweise eingespielt.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das System über einen Server mit WSUS mit Updates versorgt wird und so konfiguriert ist, dass die Aktualisierung ohne ausdrückliche Erlaubnis des Admistrators erfolgen kann. Dies gilt im Normalfall nur für Rechner, die von Unternehmen in einem Netzwerk betrieben werden.


Eigentlich soll ein WSUS-Server dabei die Aktualisierung der Netzwerk-PCs vereinfachen, weil Updates zentral verwaltet und automatisiert eingespielt werden können. Das Skype-Update wurde von Microsoft über WSUS in Form eines nicht-sicherheitsrelevanten Updates verteilt. Als erste Beschwerden über das unerwünschte Update aufkamen, stoppte Microsoft die Auslieferung.

Eigentlich sollte das Skype-Update lediglich bei Systemen installiert werden, auf denen bereits eine frühere Version der VoIP-Software vorhanden ist, erklärte Doug Neal von Microsoft über ein TechNet-Forum.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Versehentlich... mit Sicherheit.
 
[re:1] DON666 am 28.06.12 19:50 Uhr
(+30
@realAudioslave: Recht hast du. Microsoft legt sehr viel Wert auf den Enterprise-Bereich. Also ja: Versehentlich.
 
@realAudioslave: was will der windows server mit skype? hätten sie es versehentlich auf allen home premium rechnern installiert, ok..."versehendlich" aber auf nem server liegt es ungenutzt in der ecke
 
@violenCe: Server bekamen das gar nicht angeboten. Ich hatte es hier im WSUS und hab gesehen daß alle normalen Arbeitsplätze es anfordern, die Server jedoch nicht. Ich habe es einfach im WSUS nicht genehmigt und es ist NICHTS passiert ...
 
@realAudioslave: So bringt man Software an den Mann ;C


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles