Apple soll sein soziales Netzwerk Ping einstellen

Apple, Social Network, Ping Bildquelle: Apple
Ein Erfolg war Apples soziales Musik-Netzwerk ja nie, nun soll es einem Medienbericht zufolge demnächst eingestellt werden. Das kalifornische Unternehmen will in Zukunft stattdessen auf einen verstärkten Einsatz von Facebook und Twitter setzen.
Laut einem Bericht von 'AllThingsD' soll das im September 2010 gestartete Ping-Netzwerk im Rahmen des nächsten großen iTunes-Updates eingestampft werden. Derzeit ist Ping noch ein Bestandteil des Medienverwaltungsprogramms von Apple, vermutlich im nächsten Herbst wird es aber aus der Software entfernt werden. 'AllThingsD' beruft sich hierbei auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen im Umfeld des kalifornischen Unternehmens.

In iOS 6, der kommenden Version des mobilen Betriebssystems von Apple, ist Ping zwar derzeit noch integriert, funktioniert dort allerdings nicht. Auch in der aktuellen iTunes-Version 10.6.3 ist es noch enthalten.

AllThingsD schreibt, dass sich Apple künftig beim Thema soziale Netzwerke bzw. Funktionalitäten auf die Partnerschaft mit Twitter sowie der (neuen) Kooperation mit Facebook verlassen wird. Das Blog schreibt, dass Apple Ping komplett einstellen wird, und das sogar ohne die eine oder andere Funktion mit Hilfe der Facebook-Leute "auszuschlachten".

Als Grund gibt AllThingsD an, dass Apple zwar großartige Arbeit bei Hard- und Software leiste, aber das Unternehmen keinerlei Kenntnisse bzw. Fähigkeiten beim Thema soziale Netzwerke hätte. Ping sei von Anfang an ein Netzwerk gewesen, das sich zu sehr darauf konzentriert hätte, Handel statt sozialer Interaktion zu ermöglichen, resümiert AllThingsD-Autor John Paczkowski.

Auch Tim Cook hatte Ende Mai in seinem ersten großen Interview als Apple-Chef dem Ping-Netzwerk keine große Zukunft mehr vorausgesagt: "Wir haben es probiert, der Kunde hat sich entschieden und gesagt, dass es nichts ist, in das er viel Energie stecken will", meinte Cook bei einem Podiums-Interview auf der D10-Konferenz. Apple, Social Network, Ping Apple, Social Network, Ping Apple
Mehr zum Thema: Soziale Netzwerke
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden