Google stellt Meebo-Dienste am 11. Juli offiziell ein

In den letzten sieben Tagen hat der US-amerikanische Internetkonzern Google gleich drei Unternehmen, es handelt sich dabei um Meebo KikScore und Quickoffice, übernommen. Nun beginnt man mit der Umstrukturierung. Künftig werden die Meebo-Entwickler bei Google in erster Linie für das hauseigene Social Network Google+ tätig sein und daran arbeiten. Am 11. Juli dieses Jahres wird der US-Konzern den Meebo Messenger abschalten, teilte man kürzlich mit. Zudem betroffen sind alle mobilen Meebo-Apps, Sharing on Meebo und Meebo Me.

Nur die so genannte Meebo Bar wird weiterhin angeboten. Webseiten-Betreiber haben die Möglichkeit, diese Leiste auf ihren Angeboten darzustellen. Darüber lässt sich beispielsweise Werbung einblenden. Möglicherweise wird dieses Publishing Tool in Zukunft auf Google+ ausgerichtet.

Wie viel Google für die Übernahme von Meebo bezahlt hat, ist nicht offiziell bekannt. Einigen im Vorfeld aufgetauchten Gerüchten zufolge soll Google dafür in etwa 100 Millionen US-Dollar ausgegeben haben.

WinFuture bei Google+: plus.google.com Meebo Meebo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr Wireless Endoskop WiFi Endoskopkamera THZY Kabellos Endoskopkamera WiFi Borescope 2.0 Megapixel HD Snake Kamera für Android und IOS Smartphone, iPhone, Samsung, Tablet Kabelloses Endoskop 10MWireless Endoskop WiFi Endoskopkamera THZY Kabellos Endoskopkamera WiFi Borescope 2.0 Megapixel HD Snake Kamera für Android und IOS Smartphone, iPhone, Samsung, Tablet Kabelloses Endoskop 10M
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 8

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden