Windows 7 über 600 Mio. Mal verkauft & bald Nr. 1

Betriebssystem, Windows 7, Os Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat anlässlich der IT-Messe Computex bekanntgegeben, dass man inzwischen mit Windows 7 einen weiteren Meilenstein erreicht hat. Seit der Markteinführung wurde das aktuelle Betriebssystem bereits über 600 Millionen Mal verkauft, so das Unternehmen.
Während seiner Keynote-Ansprache in Taipeh erklärte Microsofts OEM-Chef Steve Guggenheimer, dass Windows 7 somit auf gut 39 Prozent der weltweit mit dem Internet verbundenen Geräte im Einsatz ist. Auch im Vorfeld der Einführung des Nachfolgers Windows 8 gehe die Entwicklung neuer Geräte für Windows 7 weiter, was die Verkaufszahlen auf hohem Niveau halte. Windows 7 Marktanteil Mai 2012Betriebssystem-Marktanteile im Mai 2012 - Quelle: Net Applications Guggenheimer erklärte außerdem, dass Windows 7 der "beste Weg" in Richtung Windows 8 sei, weshalb die Kunden das neue Windows 8 Upgrade-Angebot nutzen sollten. Im Rahmen des Angebots erhält man für nur 15 Euro ein Upgrade auf Windows 8, wenn man in den kommenden Monaten einen neuen Rechner mit Windows 7 erwirbt.

Die Marktforscher von Net Applications bestätigen Guggenheimers Angaben. Im Mai war laut den Statistiken des Unternehmens Windows XP mit 44,8 Prozent Marktanteil zwar weiterhin das meistgenutzte Betriebssystem der Welt, Windows 7 konnte sich jedoch mit 40,5 Prozent weiter steigern. Im April lag XP noch bei 46 und Windows 7 bei den von dem Microsoft-Manager erwähnten knapp 39 Prozent.

Sollte der Marktanteil von Windows 7 mit einer ähnlichen Geschwindigkeit weiter zunehmen, dürfte es sich innerhalb der nächsten paar Monate als am häufigsten genutztes Betriebssystem der Welt etablieren. Während Windows Vista inzwischen mit nur noch 6,9 Prozent Marktanteil immer weiter einbüßt, konnte das kommende Windows 8 schon im Vorfeld der erst vor knapp einer Woche erfolgten Veröffentlichung seiner Release Preview seinen Anteil auf 0,13 Prozent steigern.

Während Windows 7 bei den meisten Privatkunden gut ankam, haben sich viele Unternehmen mit einem Wechsel von Windows XP auf die aktuelle Version schwer getan. Die Umstellung dauert bei Firmen vor allem deshalb länger, weil sämtliche Hardware auf ihre Kompatibilität getestet und die Mitarbeiter geschult werden müssen, bevor der eigentliche Wechsel erfolgt. Microsoft trommelt deshalb seit langem für einen Wechsel auf Windows 7, vor allem weil bis zum Auslaufen des Supports für Windows XP im Jahr 2014 nach Enterprise-Maßstäben nicht mehr viel Zeit bleibt. Betriebssystem, Windows 7, Os Betriebssystem, Windows 7, Os Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden