E3: Electronic Arts kündigt viele Fortsetzungen an

Electronic Arts, Ea, Logo Bildquelle: Electronic Arts
Der Großpublisher Electronic Arts hat auf der E3 ebenfalls eine Pressekonferenz abgehalten, die Überraschungen hielten sich aber in Grenzen. EA hatte viele Fortsetzungen im Gepäck, zudem wurde angekündigt, dass das Star-Wars-MMO The Old Republic einen Free-to-Play-Modus (bis Level 15) bekommt.
Es war ja durchaus vorherzusehen: Star Wars: The Old Republic (SWTOR) hat nach einem soliden bis guten Start Ende des vergangenen Jahres sicherlich deutlich abgebaut (auch wenn EA dies nicht offiziell bestätigt). Die Server werden immer leerer, das Science-Fiction-Online-Rollenspiel kämpft um Abonnenten.


Nun hat Electronic Arts im Rahmen seiner E3-Pressekonferenz angekündigt, dass SWTOR künftig bis Stufe 15 kostenlos spielbar sein wird, also als eine Art erweiterte Demoversion. Einen Starttermin nannte das Unternehmen allerdings noch nicht. Abgesehen vom Free-to-Play kündigte EA das neue spielbare Volk der Cathar an, zudem werden die Level-Obergrenze angehoben und neue PvP-Schlachtfelder eingeführt.


Ansonsten hat Electronic Arts praktisch nur Fortsetzungen nach Los Angeles mitgebracht. Die wahrscheinlich interessanteste ist Dead Space 3, das für Februar des nächsten Jahres (PC, Xbox 360, PlayStation 3) angekündigt wurde. Held Isaac verschlägt es nun auf einen Eisplaneten, das Science-Fiction-Horrorspiel wird übrigens erstmals einen Koop-Modus haben.

Action ist auch bei Medal of Honor: Warfighter angesagt. Der Shooter wird am 3. Oktober 2012 erscheinen und basiert auf der Frostbite-2-Engine, die für ähnlich beeindruckende Effekte sorgt wie in Battlefield 3. Need for Speed: Most Wanted hat zwar keine Ziffer im Titel, ist aber dennoch eine Fortsetzung des Open-World-Rennspiels. Erscheinungstermin ist hier der 30. Oktober 2012.

SimCitySimCitySimCitySimCity

Bereits länger bekannt sind die neuen Ausgaben von Crysis und Sim City: Vom Crytek-Shooter gab es auch Gameplayszenen auf der Bühne zu sehen, auch aus Sim City 5 wurden erstmals echte Spielszenen gezeigt, diese machen auf jedem Fall Lust auf mehr. Eine richtige Neuankündigung oder Überraschung gab es bei EA jedoch nicht zu sehen. Auch die Spekulationen über einen neuen (dritten) Teil von Dragon Age wurden nicht bestätigt.

Siehe auch: E3 - Battlefield 3 Premium & Erweiterungs-Termine Electronic Arts, Ea, Logo Electronic Arts, Ea, Logo Electronic Arts
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden