Buchhandel: 2011 im Minus, Hoffnung sind E-Books

Amazon, Kindle, E-Book, Amazon Kindle, Reader Bildquelle: Amazon
Laut Berechnungen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ist der Gesamtumsatz mit Büchern und Fachzeitschriften im vergangenen Jahr um 1,4 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro gefallen. Das Geschäft mit E-Books hat sich verdoppelt, konnte den Rückgang beim traditionellen Geschäft aber nicht ausgleichen.
Wie der Börsenverein heute auf seiner 'Webseite' bekannt gab, habe der gesamte Buchhandel im Vorjahr erstmals seit langer Zeit wieder Verluste geschrieben. "Die große Wertschätzung des Mediums Buch ist stabil, das Leseinteresse ist ungebrochen groß und die Lust auf E-Books wächst stetig", sagte Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. "Dennoch sind nach sieben Jahren kontinuierlichen Umsatzwachstums die Konjunkturschwankungen der vergangenen Jahre im Handel auch auf dem Buchmarkt angekommen."

Die immer beliebter werdenden E-Books konnten die Verluste aus dem analogen Buchhandel nicht abfangen, zumindest noch nicht. Zwar hätten sich die Umsätze mit elektronischen Büchern im Vorjahr in Vergleich zu 2010 verdoppelt, für Alexander Skipis ist es deshalb nur noch eine Frage der Zeit, bis digital vertriebener Lesestoff auch in Deutschland zum entscheidenden Faktor wird.

Dazu Skipis: "Verlage und Buchhandlungen fragen sich deshalb nicht mehr ob, sondern wann sie ins E-Book investieren." Die offiziellen Stellen zeigen sich zwar optimistisch, die nackten Zahlen lesen sich aber eher ernüchternd: Gerade mal ein Prozent des Umsatzes konnte man mit E-Books am Endkunden-Markt erwirtschaften.

Im Vergleich mit den USA ist Deutschland aber nach wie vor E-Book-Entwicklungsland: Laut der 'Association of American Publishers' betrug der E-Book-Marktanteil im Jahr 2011 in den Vereinigten Staaten 18,6 Prozent (exklusive religiöse Bücher).

"Luft" nach oben gibt es allemal: Nach Angaben des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels habe derzeit gerade einmal die Hälfte aller Verlage bereits E-Books im Programm, fast 90 Prozent sollen es zukünftig sein. Amazon, Kindle, E-Book, Amazon Kindle, Reader Amazon, Kindle, E-Book, Amazon Kindle, Reader Amazon
Mehr zum Thema: Amazon Kindle
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhr LED Deckenlampe Mond mit Stern voll dimmbar mit FernbedienungLED Deckenlampe Mond mit Stern voll dimmbar mit Fernbedienung
Original Amazon-Preis
94,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 15

Preisvergleich Kindle Oasis

Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden