Analyst: iPhone 3GS soll Pre-Paid-Markt erobern

Apple, Iphone, Logo Bildquelle: Apple
Das Apple iPhone 3GS könnte nach Informationen eines Analysten bald noch einmal neues Leben eingehaucht bekommen. Apple soll Verträge mit einem Partner geschlossen haben, der das alte Smartphone im Pre-Paid-Markt vertreiben will, heißt es.
Laut dem amerikanischen Wirtschaftsdienst 'Forbes', der sich auf eine Kundennotiz des Analysten Peter Misek von der Investmentbank Jefferies & Company beruft, hat Apple eine Zusammenarbeit mit einem "großen weltweiten Distributor" geschlossen, der Wege suchen will, mit dem iPhone 3GS Pre-Paid-Kunden und Schwellenländer anzusprechen.

Misek geht davon aus, dass das iPhone 3GS dann zu einem günstigeren Preis vertrieben werden soll. Aktuell werden beim Kauf größerer Stückzahlen durch Wiederverkäufer 375 Dollar fällig. Der Analyst erwartet, dass der Einkaufspreis künftig in den Bereich zwischen 200 und 250 Dollar fallen wird.

Das iPhone 3GS ist mittlerweile fast drei Jahre alt. Es ist im deutschen Einzelhandel derzeit in der Basisversion mit 8 GB Flash-Speicher noch immer zu Preisen ab rund 350 Euro zu haben. Beim Vertrieb als Pre-Paid-Angebot würden die Kunden das Gerät zu einem unsubventionierten Preis zusammen mit einer Pre-Paid SIM-Karte erwerben können. Apple, Iphone, Logo Apple, Iphone, Logo Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
Original Amazon-Preis
2.339
Im Preisvergleich ab
2.222
Blitzangebot-Preis
2.099
Ersparnis zu Amazon 10% oder 240

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden