Dell setzt große Hoffnung in Touchscreen-Computer

Logo, Dell, PC-Hersteller Bildquelle: Dell
Der US-Computerkonzern Dell setzt große Hoffnungen in seine Touchscreen-Produkte, die mit der Markteinführung von Microsofts kommendem Betriebssystem Windows 8 angeboten werden sollen. Diese sollen dabei helfen, die derzeitige Schwächeperiode endlich zu überwinden.
Denn aktuell musste das Unternehmen einen Umsatzrückgang um 4 Prozent auf 14,4 Milliarden Dollar im vergangenen Quartal hinnehmen. Dabei half immerhin das Geschäft mit Unternehmenskunden, ein noch schlimmeres Abrutschen zu verhindern. Im Privatkundenbereich gingen die Einnahmen immerhin um 12 Prozent zurück. Und auch die ehemals so erfolgreichen mobilen Produkte wie Notebooks brachten zehn Prozent weniger Umsatz als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Dies führte dazu, dass der Nettogewinn von Dell um 33 Prozent auf 635 Millionen Dollar zurückging. Im aktuellen Geschäftsquartal soll zwar zumindest der Umsatzrückgang gestoppt werden können, allerdings werde wohl maximal ein sehr leichtes Plus zu verbuchen sein, hieß es. Hoffnung hat man aktuell zumindest darin, dass die Festplatten-Preise wieder ein Stück weit sinken.

Später im Jahr - nach dem Windows 8-Start - soll es aber wieder spürbar aufwärts gehen, machte Konzernchef Michael Dell den Anlegern Mut, nachdem diese die aktuellen Zahlen erst einmal mit einem Rückgang des Aktienkurses um 13 Prozent "honorierten". Dell zeigte sich zuversichtlich, dass die neue Metro-Oberfläche in Verbindung mit Touch-Displays dazu führen wird, dass viele Nutzer sich ein neues Gerät zulegen.

"Anders als bei anderen Windows-Versionswechseln handelt es sich nun um eine Transition, bei der man generell einen neuen Computer benötigt - sei es nun ein Tablet, ein Ultrabook oder Notebook mit Touchscreen, einen PC mit Touch oder ein Hybrid aus all diesen Geräteklassen", sagte Dell.

Daher werde der Übergang im Produktzyklus sich dieses Mal völlig anders gestalten als bisher, ist sich der Dell-Chef sicher. Allerdings sei nur schwer abzuschätzen, wie sich der Markt genau entwickeln werde, räumte er ein. "Wir bereiten uns mit einer vollständigen Produktpalette darauf vor", so Dell. Logo, Dell, PC-Hersteller Logo, Dell, PC-Hersteller Dell
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden