Gerichtsunterlagen enthüllen 4 neue Bungie-Spiele

Der Spielentwickler Bungie, die Macher der Halo-Reihe, planen für 2013 einen neuen Shooter mit dem Codenamen "Destiny": Dies geht aus Gerichtsdokumenten hervor, die im Zuge des Rechtsstreits zwischen Activision und den ehemaligen "Call of Duty"-Entwicklern Jason West und Vincent Zampella aufgetaucht sind.
Wie die 'Los Angeles Times' berichtet, sind im Zuge des Rechtsstreits zwischen Publisher Activision und den beiden ehemaligen Infinity-Ward-Chefs (es geht um angeblich von Activision zurückgehaltene Bonuszahlungen) auch Informationen zum nächsten Bungie-Spiel aufgetaucht.

Bungie, das 2010 nach der Abkehr von Microsoft einen langjährigen Exklusivvertrag mit Activision abgeschlossen hat, wird laut dem 27-seitigen Vertag eine vierteilige Reihe an "Action-Shooter-Games", die in einem "Sci-Fantasy"-Universum angesiedelt sind, produzieren.

Siehe auch: Bungie - Halo-Macher nun bei Activision unter Vertrag

Der Codename für die nächsten Spiele aus dem Hause Bungie lautet "Destiny", also Schicksal, der erste Teil soll bereits im nächsten Jahr erscheinen. Das erste Destiny wird zunächst exklusiv auf der Xbox 360 verfügbar sein, danach sollen auch Ausgaben für die nächste Konsolengeneration folgen, das Dokument spricht hier von einer "Xbox 720", was aber wohl kein Hinweis auf den Namen der nächsten Microsoft-Konsole ist, sondern nur ein Platzhalter.

Später sollen die Destiny-Spiele aber auch auf dem PlayStation-3-Nachfolger sowie für den PC erhältlich sein. Außerdem finden sich im Dokument die Pläne für Download-Erweiterungen mit dem Codenamen "Comet", jeder Destiny-Teil soll eine bekommen, die erste soll Anfang 2014 veröffentlicht werden.

Interessant sind auch die finanziellen Details der Bungie-Activision-Vereinbarung: Wenn das Spielestudio bestimmte Vorgaben erfüllt, bekommt es zwischen 2010 und 2013 eine jährliche Bonuszahlung in Höhe von 2,5 Millionen Dollar. Auch die Kritiker-Meinung spielt eine Rolle: Wenn das erste Destiny-Spiel auf GameRankings.com, einer Seite, die den Wertungsschnitt von Tests berechnet, auf mindestens 90 (von 100) Punkten kommt, gibt es 2,5 Millionen Dollar obendrauf.

Siehe auch: 136 Mrd. Kills - Bungie verabschiedet sich von 'Halo' Bungie Bungie
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr PUMPKIN 1 Din Autoradio Moniceiver Naviceiver DVD Player 7 Zoll für BMW mit Touchscreen Unterstützt GPS Navigation Bluetooth Lenkradfernbedienung iPod
PUMPKIN 1 Din Autoradio Moniceiver Naviceiver DVD Player 7 Zoll für BMW mit Touchscreen Unterstützt GPS Navigation Bluetooth Lenkradfernbedienung iPod
Original Amazon-Preis
339,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
288,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 51
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden