Anonymous leakt 1,7 GB Daten von US-Behörde

Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Bildquelle: Anonymous
Anhänger des Anonymous-Kollektivs haben nach eigenen Angaben eine große Menge an Daten aus den Systemen des United States Bureau of Justice Statistics (BJS) ins Netz gestellt. In dem 1,7 Gigabyte großen Paket sind ein kompletter Datenbank-Dump der Behörden-Webseite sowie zahlreiche interne E-Mails enthalten, hieß es.
Die Datensammlung ist via BitTorrent verfügbar gemacht worden. Das BJS nahm - als der Angriff bemerkt wurde - sofort seine Webseite offline. Zu diesem Zeitpunkt war es jedoch zu spät und die Daten waren bereits von den Servern kopiert worden. Die Anonymous-Anhänger sehen in der Reaktion allerdings den Beleg dafür, dass sie Zugriff auf wichtige Informationen erhalten haben.

Als Begründung für die Aktion führen die Aktivisten an, dass sie für die Freiheit der Menschen, der Meinung und der Informationen stehen würden. Sie gehen weiter davon aus, dass eine solche Veröffentlichung dabei helfen wird, Korruption innerhalb des Regierungs-Apperates aufzudecken und jene, die dadurch zu Schaden kommen, wieder mehr Freiheit erhalten.


Allerdings ist fraglich, ob diese Ziele mit dem aktuellen Leak wirklich zumindest ein Stück weit erreicht werden können. Denn die Anonymous-Anhänger brüsten sich zwar damit, dass die Daten aus dem US-Justizministerium stammen, allerdings handelt es sich real um die ihm untergeordnete Statistikbehörde. Diese ist lediglich damit beschäftigt, Daten über die Kriminalitätsentwicklung in den USA zu sammeln, zu analysieren und die Ergebnisse öffentlich bereitzustellen.

Dies hindert die Beteiligten an der Aktion aber nicht, sich als die eigentlichen Helden hinzustellen. "Der Preis, den wir oft genug bezahlen, ist unsere eigene Freiheit. Der Preis den die Regierung allerdings bezahlt, ist die Offenlegung der Korruption und der Wahrheit", heißt es in einer Stellungnahme.

Selbst mit dem arabischen Frühling stellen sich die Anonymous-Anhänger in Zusammenhang. Sie werfen die Frage auf, was die Regierung machen will, um solche Aktionen zukünftig zu verhindern. "Alles was die tun können, ist eine Abschaltung des Internets insgesamt. Und wir haben in Ägypten gesehen, wohin das führt." Dort hatte die Abschaltung des Netzes die bereits begonnenen Proteste gegen das bestehende Regime noch stärker angefacht. Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Anonymous
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (243 Megapixel 76 cm (3 Zoll) Display HDMI Full HD)
Sony DSC-RX1R Cyber-shot Digitalkamera (243 Megapixel 76 cm (3 Zoll) Display HDMI Full HD)
Original Amazon-Preis
2.359,00
Im Preisvergleich ab
2.299,00
Blitzangebot-Preis
1.887,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 471,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden