Front-beleuchteter Kindle soll im Juli erscheinen

Amazon, Kindle, E-Book, Amazon Kindle, Reader Bildquelle: Amazon
Amazon soll noch in diesem Jahr mehrere neue Versionen seiner Kindle-E-Reader bzw. -Tablets veröffentlichen. Eines der neuen Geräte soll ein E-Ink-Reader mit Vordergrundbeleuchtung sein, das zweite kolportierte Gerät ist angeblich ein Kindle-Fire-Tablet mit 8,9-Zoll-Display.
Wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' berichtet, plant das Online-Versandhaus bereits im Juli die Einführung einer aktualisierten Version seines Kindle-Readers. Das Besondere daran: Der neue Kindle soll eine Vordergrundbeleuchtung mitbringen, die das größte Manko der Technologie beseitigen soll, nämlich die Notwendigkeit einer externen Lichtquelle.


Die hierfür eingesetzte Technik heißt "Soft Glow": Dabei wird auf der Oberseite des Displays eine Spezialbeschichtung angebracht. Das am Rand des Bildschirms ausgestrahlte Licht wird innerhalb dieser Schicht zerstreut, dieses diffuse Licht soll auf diese Art und Weise für eine gleichmäßige Ausleuchtung der E-Ink-Anzeige sorgen.

Siehe auch: Amazon Kindle Fire überrollt Android-Konkurrenz

Reuters zitiert dabei Jennifer Colegrove von DisplaySearch, einem auf Bildschirme spezialisierten Marktforschungsunternehmen. Colegrove ist überzeugt, dass es einen Bedarf an derartig beleuchteten Kindle-Readern gibt. Allerdings gibt sie gleichzeitig zu bedenken, dass Frontbeleuchtung nicht nur Vorteile biete, da der Batterieverbrauch dadurch ansteige und der Akku dann schneller leer wird. Colegrove hält aber einen beleuchteten Kindle-Reader für machbar, da der Energieverbrauch des Geräts ansonsten sehr gering ist.

Nach den Informationen der Nachrichtenagentur soll Amazon zudem für das kommende Weihnachtsgeschäft die Einführung eines größeren Kindle-Fire-Tablets planen. Zum aktuellen 7-Zoll-Gerät, mit dem Amazon große Erfolge feiert, soll vermutlich im Herbst eine 8,9 Zoll große Variante hinzukommen.

Amazon Kindle TestAmazon Kindle TestAmazon Kindle TestAmazon Kindle Test

Eine Absage erteilte der von Reuters zitierte Informant dagegen den Plänen oder besser gesagt Wünschen nach einem Farb-E-Ink-Display: Die Chancen, dass ein Gerät mit einem derartigen Panel noch in diesem Jahr erscheint, seien nach derzeitigem Stand "sehr klein".

Siehe auch: Amazon Kindle im Test - Qualität zum Kampfpreis Amazon, Kindle, E-Book, Amazon Kindle, Reader Amazon, Kindle, E-Book, Amazon Kindle, Reader Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Jukebox Multimedia Musikbox Legend 501 Bluetooth, USB, SD, MP3 CD, Radio
Jukebox Multimedia Musikbox Legend 501 Bluetooth, USB, SD, MP3 CD, Radio
Original Amazon-Preis
250
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
200
Ersparnis zu Amazon 20% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Preisvergleich Kindle Paperwhite

Tipp einsenden