Nachrichten: Facebook ist der eigentliche SMS-Killer

Facebook, Messenger, Facebook Messenger, Kurznachrichten Bildquelle: Facebook
Seit dem Aufkommen von Smartphones und der auf ihnen nutzbaren mobilen Messaging-Dienste verzeichnen die Mobilfunkbetreiber einen Rückgang ihres zuvor gutlaufenden Geschäfts mit Textnachrichten. Die stärkste Bedrohung ist dabei allerdings das Social Network Facebook.
Bisher nahm man an, dass die Gesamtheit der verschiedenen Messenger für den nicht gerade schleichenden Niedergang der SMS verantwortlich ist. Nun zeigte sich allerdings, dass zuletzt vor allem Facebook ein wesentlicher Faktor ist. Denn die Zahl der verschickten Kurznachrichten ging in der zweiten Jahreshälfte 2011 plötzlich schneller zurück als zuvor, berichtet 'ZDNet'.

Dies dürfte insbesondere mit dem Erscheinen des Facebook Messengers zusammenhängen, mit dem die Nachrichten-Funktion aus der eigentlichen Mobile-App des Social Networks herausgelöst wurde. Im Oktober gab es einen weiteren Schub, als die Anwendung ein größeres Update erhielt und auch für die Blackberry-Plattform bereitgestellt wurde.

Der starke Einfluss kommt dabei nicht von ungefähr. Alternative Angebote wie WhatsApp setzen voraus, dass auch die Freunde das passende Programm auf ihrem Smartphone installiert haben. Facebook hat hingegen mit seinen über 900 Millionen registrierten Nutzern inzwischen eine so hohe Abdeckung, dass es recht unwahrscheinlich ist, eine Person nicht über den Dienst erreichen zu können. Weiterhin steht das Social Network nicht nur auf bestimmten Smartphone-Plattformen, sondern faktisch auf allen Geräte mit Internet-Anbindung zur Verfügung.

Weiterhin kann davon ausgegangen werden, dass Facebook im mobilen Bereich zukünftig sogar noch eine größere Rolle spielen wird. Immerhin arbeiten die Entwickler des Social Networks bereits daran, die VoIP- und Videotelefonie-Optionen, die am PC schon zur Verfügung stehen, auch in die Smartphone-Apps zu integrieren. Die entsprechende Version wird voraussichtlich noch in diesem Sommer zur Verfügung stehen.

WinFuture.de auf Facebook: Facebook.com/WinFuture Facebook, Messenger, Facebook Messenger, Kurznachrichten Facebook, Messenger, Facebook Messenger, Kurznachrichten Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden