Pebble Watch: 10 Mio.$ über Kickstarter gesammelt

Die Crowdfundig-Plattform Kickstarter ist immer wieder für Rekorde gut. Bei der so genannten Pebble Watch handelt es sich um ein aktuelles und vermutlich auch kurioses Beispiel. Über 10 Millionen Dollar sammelte man auf diesem Wege.

Bei der Pebble-Uhr handelt es sich um eine Smartwatch, welche mit einem E-Paper-Display ausgestattet ist. Mitte April dieses Jahres konnte man über Kickstarter über fünf Millionen US-Dollar sammeln. Inzwischen wurde sogar die Grenze von mehr als zehn Millionen US-Dollar erfolgreich überschritten. Pebble WatchPebble Watch Interessierte Käufer und Unterstützer dieses Projekts konnten sich für rund 115 US-Dollar ein Exemplar dieser Smartwatch sichern. Unter dem Strich gingen 85.000 Vorbestellungen für diese Uhren ein. Die Vorbestellungen sind damit zum Ende gekommen.

Während der Begriff Smartphone hinlänglich bekannt ist, handelt es sich bei Smartwatch hingegen vermutlich um ein Wort, welches einer Erklärung bedarf. Die Pebble Watch verfügt über ein Display mit einer Auflösung von 144x168 Pixeln. Über Bluetooth lässt sich eine direkte Verbindung zu einem Smartphone herstellen. Abgesehen von der Uhrzeit sind auf dem Display weitere Informationen, die vom jeweiligen Handy stammen, zu sehen. Dazu gehören beispielsweise E-Mails, Twitter-Nachrichten oder SMS.


Mit der Lieferung dieser Uhren dürfen die Vorbesteller im September dieses Jahres rechnen. Etwas später wird die Uhr zum Preis von 150 US-Dollar in den regulären Handel kommen. Einen genauen Termin für den Startschuss des Verkaufs konnte das Team um die Pebble Watch bisher noch nicht nennen. Ein Software-Development-Kit (SDK), mit dem sich eigene Apps für diese Smartwatch anfertigen lassen, soll im August erscheinen.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Praktisch, da kann man gleich am Arm schauen ob es sich lohnt, dass Handy aus der Tasche zu ziehen bei einem Anruf, oder ob man es ignorieren kann :D
 
@Screenzocker13: ...das kann ich auch so entscheiden.
 
@Screenzocker13: Ich kann mir auch gut vorstellen, die Musik die ich übers Handy abspiele über die Uhr zu steuern.
 
@BastiB: Ich kann mir auch gut vorstellen, auf weiteren Elektronikquatsch zu verzichten. ^^
 
so eine Smartwatch klingt interessant hab vorher noch nie davon gehört


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Braun Oral-B Precision Clean Aufsteckbürsten, 8er Pack +2Braun Oral-B Precision Clean Aufsteckbürsten, 8er Pack +2
Original Amazon-Preis
21,69
Blitzangebot-Preis
19,19
Ersparnis 12% oder 2,50
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles