Microsoft überarbeitet Bing: "Suchen mit Freunden"

Microsoft hat die US-Version seiner Suchmaschine Bing in einer aktualisierten Ausgabe zugänglich gemacht, bei der nicht nur eine Anpassung an das Metro-Design erfolgt ist, sondern auch eine stärkere Integration Sozialer Netzwerke umgesetzt wurde.
Microsoft zufolge befragen 90 Prozent der Menschen Freunde, Bekannte oder Experten, bevor sie eine Entscheidung treffen. Mit dem neuen Social-Features will Microsoft diese Quellen anzapfen, damit die Nutzer bei Bedarf auf die Hilfe ihre Online-Kontakte oder die Erfahrungen von Experten zurückgreifen können.

Die Bing-Oberfläche ist nun ein drei Spalten aufgeteilt worden, wobei der Hauptteil natürlich der Anzeige der Suchergebnisse dient. Im mittleren Bereich wird die sogenannte "Snapshot"-Spalte angezeigt, in der Zusatzinformationen zur jeweiligen Suchanfrage erscheinen.


Es werden dort unter anderem Informationen zu Hotels, Karten, Bewertungen und ähnlichem ausgegeben. Die Daten stammen von einer Reihe von Drittanbietern, die man als Partner gewinnen konnte.

Bing - Suchen mit FreundenBing - Suchen mit FreundenBing - Suchen mit FreundenBing - Suchen mit Freunden

Am rechten Rand hat Microsoft beim neuen Bing eine Spalte für den Zugriff auf Soziale Netzwerke integriert. Ist man zum Beispiel bei Facebook angemeldet, kann man Freunde kennzeichnen, bei denen man Wissen zu bestimmten Themen vermutet, und diese um Hilfe bitten.

Außerdem werden Kontakte angezeigt, bei denen Bing anhand ihrer "Likes", Interessen und Fotos davon ausgeht, dass sie Informationen zur jeweiligen Suchanfrage liefern können. Dabei werden nur Daten genutzt, die der Nutzer und seine Freunde ohnehin bei Facebook einsehen können.

In der Social-Spalte werden außerdem Möglichkeiten zur Kontaktierung von Experten angezeigt, die sich mit bestimmten Themen besonders gut auskennen. Unter anderem werden dafür Twitter, Foursquare, Quora, LinkedIn und sogar die Google-Dienste Blogger und Google+ genutzt.

Die neue Version von Bing soll innerhalb der nächsten Tage für alle US-Nutzer zugänglich gemacht werden. Microsoft arbeitet unterdessen auch an einer neuen mobilen Version von Bing, die in den kommenden Wochen öffentlich zugänglich gemacht werden soll. Bing Bing
Mehr zum Thema: Bing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden