Bericht: Apple-TV-Gerät soll Kamera und Siri haben

Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Bildquelle: Samsung
Gerüchte, wonach Apple derzeit ein Fernsehgerät entwickelt, gibt es bereits länger. Nun behauptet ein Blog, dass man konkretere Informationen darüber habe: Eine Quelle will einen Prototypen des TV-Geräts "in Aktion" gesehen haben.
Wie das US-Blog 'Cult of Mac' schreibt, habe man die Infos von einer Quelle erhalten, die aber anonym bleiben wollte. Demnach soll der Apple-Fernseher optisch an der aktuellen Cinema-Display-Linie angelehnt sein, allerdings "deutlich größer" sein. Das Blog zitiert die Quelle mit den Worten: "Das Gerät erinnert an einen Apple-Monitor, ist aber viel größer." 'Cult of Mac'-Mockups des Apple-TV-GerätsVon Designer Dan Draper für 'Cult of Mac' entworfenes Mockup: So könnte der Apple-Fernseher aussehen Das TV-Gerät soll sich vor allem durch zwei Funktionen auszeichnen: Es hat angeblich eine integrierte iSight-Kamera und soll außerdem Apples Sprachassistent Siri unterstützen. Ersteres soll im Wohnzimmer die "Face Time" genannte Videotelefonie ermöglichen.

Die eingesetzte Kamera soll hochentwickelt sein und Gesichtserkennung unterstützen. Besonderheit dabei ist angeblich ihre Fähigkeit, an das Gesicht des Nutzers zu zoomen und diesem Bildausschnitt zu folgen. Das soll dem User ermöglichen, sich im Raum zu bewegen und dabei Videogespräche zu führen anstatt wie angenagelt vor dem TV-Gerät stehen zu müssen. 'Cult of Mac'-Mockups des Apple-TV-GerätsDas Design des Apple-Fernsehers soll sich an den Apple-Monitoren anlehnen Über das Interface des Apple-Fernsehers ist kaum etwas bekannt, auch zum Einsatz der Sprachsteuerung Siri gibt es so gut wie keine Informationen. Die von 'Cult of Mac' zitierte Quelle meinte nur, dass ein Videoanruf mit Hilfe von Siri gestartet worden ist, als er oder sie das Gerät im Einsatz erleben konnte.

Das Blog bezeichnete die zitierte Quelle als "sehr zuverlässig". Allerdings gibt 'Cult of Mac' zu bedenken, dass der- oder diejenige im Normalfall die Apple-Produkte in einer sehr frühen Entwicklungsphase zu sehen bekommt. Das kann auch bedeuten, dass Apple das entsprechende Produkt nicht zwangsläufig in dieser Form auf den Markt bringt.

Das Apple-Blog veröffentlichte im Zuge des Berichts auch so genannte "Mockup"-Illustrationen: Dabei handelt es sich um keine offiziellen Bilder, sondern Konzepte, wie ein derartiges Gerät aussehen könnte. Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Samsung
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren87
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden