Das papierlose Büro bleibt weiterhin eine Illusion

Hp, Hewlett-Packard, Drucker Bildquelle: Apple
Der Traum vom papierlosen Büro rückt auch durch die verbesserten Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit in der Cloud nicht näher an die Realität. Im Gegenteil: Die Nachfrage nach Druckern und Multifunktionsgeräten zieht derzeit wieder deutlich an.
Nach dem krisenbegründeten Rückgang im vergangenen Jahr verzeichnen die Hersteller 2012 voraussichtlich eine Umsatzsteigerung um 2,8 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Damit bleibt Deutschland der mit Abstand größte Markt für diese Geräteklasse in der EU. Die Zahl der verkauften Geräte erhöht sich um 3,5 Prozent auf 7 Millionen, so eine Prognose des IT-Branchenverbandes BITKOM auf Grundlage von Daten des European Information Technology Observatory (EITO).

Das Wachstum geht vor allem auf die starke Nachfrage nach Kombigeräten zurück. Diese können nicht nur drucken, sondern auch Dokumente scannen, kopieren und teils zusätzlich Faxe versenden. In diesem Segment steigt der Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich um 6,5 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Der Absatz dieser Systeme wird voraussichtlich um 5,8 Prozent auf 4,8 Millionen Geräte steigen.

"Wurden Multifunktionsgeräte früher vor allem in Unternehmen eingesetzt, so sind sie mittlerweile in den Privathaushalten angekommen", erklärte BITKOM-Präsident Dieter Kempf die Entwicklung. Der Trend geht insbesondere zu Farblaserdruckern und hochwertigen Tintenstrahldruckern.

Reine Drucker stehen nur noch für ein Viertel des Umsatzes und knapp ein Drittel der verkauften Geräte. Der Umsatz in diesem Segment geht um fast 8 Prozent auf gut 400 Millionen Euro zurück. Der Absatz von Druckern nach absoluten Zahlen wird dieses Jahr um gut 1 Prozent auf 2,1 Millionen sinken. Vor sechs Jahren wurden noch genauso viele Drucker wie Multifunktionsgeräte verkauft.

Ein aktueller Trend ist das mobile Drucken. So können vom Smartphone, Tablet-PC oder Laptop Druckaufträge per E-Mail ausgelöst werden. Zudem haben immer mehr Geräte einen Touchscreen. Die Bedienung erfolgt, wie bei den meisten Smartphones, direkt über einen berührungsempfindlichen Bildschirm. Hp, Hewlett-Packard, Drucker Hp, Hewlett-Packard, Drucker Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden