Nokia: Mit Tablets & Hybrid-Geräten an die Spitze

Smartphone, Windows Phone, Nokia Bildquelle: Nokia
Der finnische Handyhersteller Nokia will sich mit der Einführung neuer Endgeräte, die die Vorteile von Smartphones und Tablets verschmelzen lassen, wieder eine wichtigere Rolle im Markt erarbeiten und so die aktuellen Schwierigkeiten seiner Handy-Sparte überwinden.
Wie der bisherige Firmenvorsitzende Jorma Ollila gegenüber der 'Financial Times' erklärte, plant Nokia nicht nur Tablets, sondern auch eine Reihe von "Hybrid-Geräten", die der Manager als "Smart Mobile Devices" bezeichnete. Dabei will man auf interessante Formfaktoren und exklusive Dienste setzen, hieß es weiter.

Ollila geht davon aus, dass es Nokia durch die neuartigen Geräte und seine Dienste gelingen kann, sich von der Konkurrenz abzuheben. Tablets seien dabei sehr wichtig, ebenso wie "verschiedene Hybrid-Produkte". Deren Entwicklung verlaufe derzeit nach Plan, so dass man sie zum angestrebten Zeitpunkt auf den Markt bringen könne. Wann es soweit sein soll, ließ er leider offen.

Zumindest im Fall der Tablets gibt es seit geraumer Zeit Spekulationen um Nokias Pläne. So war aus Taiwan bereits zu hören, dass Nokia wohl ein 10,1-Zoll-Tablet mit Windows 8 auf Basis eines neuen ARM-Prozessors des US-Herstellers Qualcomm plant. Dieses Gerät soll dem Vernehmen nach noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Der Nokia-Vorstand gestand ein, dass man seit langem Probleme hat, mit der Konkurrenz im Smartphone-Bereich mitzuhalten. Im Zeitraum zwischen Mitte 2008 und heute habe man nicht das erreicht, was ursprünglich angestrebt wurde. Nokia habe die Probleme seit langem erkannt, doch in Sachen Software sei man noch im Rückstand, gerade was die Plattformen angeht. Die Konkurrenz habe schneller agiert und es geschafft, ihre Lösungen schneller auf den Markt zu bringen.

Er sei mit der aktuellen Entwicklung zufrieden, so Olilla. Man habe starke Konkurrenten, weshalb mehr Zeit benötigt werde. Insgesamt gehe es jedoch gut voran, so sein Fazit. Der Manager verteidigte zudem die Entscheidung, sich mit Microsoft zu verbünden und auf Windows Phone als Betriebssystem für die hauseigenen Smartphones zu setzen. Smartphone, Windows Phone, Nokia Smartphone, Windows Phone, Nokia Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden