Medion stellt erstes Ultrabook vor - Bald bei ALDI?

Der deutsche Elektronikanbieter Medion will innerhalb der nächsten Monate in den Markt für Ultrabooks einsteigen. Anlässlich einer Messe in Großbritannien war das erste Ultrabook-Modell des hierzulande vor allem als Computerlieferant des Discounters ALDI bekannten Herstellers erstmals zu sehen.
Medion UK stellte das Medion Akoya S4611 genannte erste hauseigene Ultrabook nach Angaben von 'NetbookNews' auf der Gadget Show im englischen Birmingham in der letzten Woche erstmals aus. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um eine Vorabpremiere, weshalb man bisher nur einige Eckdaten zu dem neuen Ultrabook mit 14-Zoll-Display veröffentlicht hat.

Medion Akoya S4611 UltrabookMedion Akoya S4611 UltrabookMedion Akoya S4611 UltrabookMedion Akoya S4611 Ultrabook

Das Medion Akoya S4611 kommt nach Angaben von Medion in einem Aluminiumgehäuse daher und wird mit den neuesten Intel Core i3-, i5- und i7-Prozessoren ausgestattet. Unklar ist bisher, ob es sich um die neuen Chips auf Basis der Intel "Ivy Bridge"-Architektur handeln wird. Offenbar soll das Gerät als High-End-System positioniert werden, denn Medion verspricht bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Festplattenkapazität von bis zu 1 Terabyte.


Neben der in der CPU enthaltenen Intel-Grafik verbaut Medion beim S4611 auch noch einen Zusatzgrafikchip vom Typ Nvidia GeForce GT630M, die DirectX11-Unterstützung bietet. Zur weiteren Ausstattung gehören USB 3.0, HDMI- und VGA-Ausgänge sowie Ethernet-Port, SD-Kartenleser und eine Webcam.

Die Akkulaufzeit seines ersten Ultrabooks soll laut Medion bei bis zu 9 Stunden liegen. Einen konkreten Termin für die Markteinführung des S4611 hat der Hersteller, welcher inzwischen zu Lenovo gehört, bisher noch nicht genannt. Wahrscheinlich wird das System aber auch hierzulande wieder in den Supermärkten von ALDI zu haben sein.

Mit dem Einstieg von Medion dürften die von Intel propagierten Ultrabooks endgültig den Massenmarkt erreichen. Die neuen Notebooks sind deutlich dünner als bisher üblich, dürfen sie doch bei einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll nur höchstens 21 Millimeter dick sein. Sie zeichnen sich durch hohe Leistung und lange Laufzeiten aus, bisher sind die Preise aber meist noch recht hoch. Intel hat bereits angekündigt, dass die Einstiegspreise in diesem Jahr auf unter 700 Dollar fallen werden. Ultrabook, Medion, Medion Akoya S4611 Ultrabook, Medion, Medion Akoya S4611
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr10er Pack greenandco GU10 LED Spot 3,2W
10er Pack greenandco GU10 LED Spot 3,2W
Original Amazon-Preis
37,49
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
29,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 7,50
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden