Verbraucherzentrale erringt Erfolg gegen Telekom

Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Bildquelle: Deutsche Telekom
Das Landgericht Bonn hat der Telekom Deutschland verboten, Bestandskunden Tarifänderungen oder kostenträchtige Zusatzleistungen als Bestellung zu bestätigen, wenn diese keine entsprechende Vertragserklärung abgegeben haben. Das Urteil erging infolge einer Klage durch die Verbraucherzentrale Hamburg. Wie die Verbraucherschützer berichteten, hätten sich zahlreiche Kunden darüber beschwert, dass ihnen im Telekom-Shop oder per Telefon kostenpflichtige Zusatzleistungen untergeschoben wurden, die sie gar nicht haben wollten.

Angeblich bestellte Vertragsänderungen wurden bestätigt, und die Verbraucher hatten Mühe, sie wieder rückgängig zu machen, hieß es. Das Unternehmen wies die Vorwürfe zurück und behauptete, die Kunden hätten der Umstellung zugestimmt. Um die Sache umfassend zu klären, verklagte die Verbraucherzentrale Hamburg die Telekom.

Vor dem Landgericht Bonn fand daraufhin die Beweisaufnahme statt. Diese überzeugte das Gericht. Das sah es als erwiesen an, dass die Darstellung der Betroffenen richtig war. "Nun ist offen, ob der Marktführer die unzulässige Werbepraxis stoppt oder in die Berufung geht, um Zeit zu gewinnen - und noch länger versucht, seine Kunden über den Tisch zu ziehen", kommentierte Edda Castelló, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Hamburg, die Lage.

Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Isp Deutsche Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden