Spekulationen nach Valve-Besuch des Apple-Chefs

Steam, Valve, Spieleplattform Bildquelle: Valve
Angeblich war Apple-Chef Tim Cook am vergangenen Wochenende zu Besuch bei der Spieleschmiede Valve. Das führte sofort zu Spekulationen: So soll Apple angeblich gemeinsam mit dem Steam-Betreiber eine Konsole entwickeln.
Wie das Apple-Blog 'Cult of Mac' berichtet, wurde der Apple-CEO am Samstag im Valve-Hauptquartier in Bellevue im US-Bundesstaat Washington gesichtet. Da der Chef des wertvollsten IT-Unternehmens der Welt im Normalfall keine Hausbesuche macht, um einfach "Hallo" zu sagen, wird seither spekuliert, was Cook bei der bekannten Spieleschmiede (Half-Life, Portal) wollte.

Siehe auch: Valve - Job-Ausschreibung gibt Hinweis auf Konsole

Wie 'Cult of Mac' schreibt, sei der Besuch dem Blog bestätigt worden, vor allem aber will man erfahren haben, dass das Ziel des Besuches Gespräche über eine Kooperation hinsichtlich einer neuen "revolutionären Spielkonsole" waren.

Demnach soll Apple derzeit zum einen an einem Fernsehgerät arbeiten, das eine Touchscreen-Fernbedienung, die an iTunes gekoppelt ist, sowie Siri-mäßige Sprachsteuerung mitbringt. Gerüchte zu einem solchen TV-Gerät gibt es bereits länger, als möglicher Erscheinungstermin wird hierbei Ende 2012 gehandelt.

Zum anderen, schreibt das Blog, soll auch eine Spielkonsole fixer Bestandteil der Wohnzimmer-Pläne von Apple sein. Diese soll auch unter dem Namen Apple vermarktet werden und dem TV-Gerät beiliegen. Laut den Informationen von 'Cult of Mac' soll die Konsole unter anderem auf Kinect-artige Steuerung sowie auf Touchscreen-Bedienung setzen.

Zuletzt hatten sich die Zeichen verdichtet, dass Valve an einer "Steam Box" genannten Konsole arbeitet. Allerdings soll sich diese von Xbox, PlayStation und Co. unterscheiden. Die Valve-Hardware wäre nämlich eher so etwas wie ein Standard, das Lizenz-Partnern offen steht. Das wäre ein ähnliches Modell wie es Google beim Android-Betriebssystem verwendet.

Andere spekulierten hingegen, dass Apple an einer Übernahme des Spieleherstellers interessiert sei. Das kann man aber wohl eher ausschließen, zumal Valve nicht als (finanziell angeschlagener) Übernahmekandidat gilt. Steam, Valve, Spieleplattform Steam, Valve, Spieleplattform Valve
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden