Microsoft Kinect zum Spielen einer Orgel verwendet

Microsoft, Konsole, Kinect, Bewegungssteuerung, Eingabe Bildquelle: MY LIU / Flickr
Dass sich die Bewegungssteuerung Kinect zu vielfältigen Zwecken und nicht nur zum Spielen einsetzen lässt, hat der Komponist Chris Vik unter Beweis gestellt. Mit einer eigenen Software konnte er eine Orgel steuern. Der in Australien ansässige Komponist hat diesbezüglich eine eigene Software namens Kinectar auf den Weg gebracht. Damit war es ihm möglich, eine Orgel in der Town Hall von Melbourne in Verbindung mit Kinect und Bewegungen zu steuern.

Microsoft Kinect zum Spielen einer Orgel genutzt

Die besagte Orgel wurde im Jahr 1929 gebaut und erhielt in den 90er-Jahren eine Unterstützung für MIDI-Dateien. Mit Kinectar wird die Bewegungssteuerung aus dem Hause Microsoft zu einem MIDI-Controller umfunktioniert.

Über sein Projekt informiert der Komponist und Entwickler Chris Vik in einem über YouTube veröffentlichten Video. Darin ist er unter anderem zusammen mit der Sängerin Elise Richards in Aktion zu sehen.

Anfang Februar hat Microsoft ein Kinect-Paket speziell für die Verwendung unter Windows-Betriebssystemen zur Verfügung gestellt. Neben der Veröffentlichung von Kinect für Windows wurde damals auch die stabile Version der Programmierumgebung (SDK) in der Version 1.0 vorgestellt.

Im WinFuture-Preisvergleich: Microsoft Kinect (Xbox 360) Microsoft, Konsole, Kinect, Bewegungssteuerung, Eingabe Microsoft, Konsole, Kinect, Bewegungssteuerung, Eingabe MY LIU / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden