Windows 7: 90% der Verkäufe durch Vorinstallation

Microsoft, Windows 7, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft
Windows 7 Microsofts Windows 7 verkauft sich auch weiterhin gut, obwohl die Markteinführung des Nachfolgers Windows 8 im Herbst erwartet wird. Jetzt hat ein Manager des Softwarekonzerns erneut Angaben zu den Verkaufszahlen gemacht.
Gegenüber dem chinesischen Internetportal 'Sina' erklärte Steve Guggenheimer, der bei Microsoft als Senior Vice President unter anderem für die Pflege der Beziehungen zu den asiatischen Vertragsfertigern und Computerherstellern zuständig ist, dass Windows 7 bisher über 525 Millionen Mal verkauft wurde.

Erst im Januar hatte Microsoft-Chef Steve Ballmer anlässlich der Consumer Electronics Show 2012 bekanntgegeben, dass man bisher gut 500 Millionen Windows 7-Lizenzen absetzen konnte. Guggenheim zufolge entfällt der Großteil der Verkäufe auf Vorinstallationen.


Auf den Gesamtzeitraum der knapp zweieinhalbjährigen Verfügbarkeit von Windows 7 betrachtet, liegt der Anteil der in Form einer Vorinstallation auf neuen Fertig-Computern nach Angaben des OEM-Managers von Microsoft bei rund 90 Prozent. Lediglich 10 Prozent der Verkäufe werden demnach über den Einzelhandel und andere Retail-Kanäle erzielt.

Mit Blick auf Windows 8 erklärte Guggenheimer, dass man derzeit Verhandlungen mit den Computerherstellern über die Lizenzgebühren für das neue Betriebssystem führt. Noch könne man dazu keine konkreten Angaben machen, die Partner seien jedoch aufgrund der attraktiven Preisgestaltung bereits sehr interessiert.

Derzeit gehe es vor allem darum, den Herstellern die Einführung innovativer Geräte zu ermöglichen, so Guggenheimer weiter. Er bestätigte außerdem, dass es eine chinesische Variante von Windows 8 geben wird. Ob es sich dabei wie jüngst zu hören war um eine speziell angepasste, besonders günstige Variante handeln wird, ließ der Microsoft-Mann allerdings offen.

Microsoft will mit Windows 8 eine grundlegend überarbeitete Benutzeroberfläche einführen. Das Unternehmen rechnet wohl damit, dass gerade deshalb weiterhin großes Interesse am Vorgänger Windows 7 bestehen bleibt, weshalb man den Support-Zeitraum erst vor Kurzem bis zum Jahr 2020 verlängert hat.

WinFuture Special: Windows 7

WinFuture Special: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren66
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden