Commodore-Gründer Jack Tramiel gestorben

Logo, Commodore, C64 Bildquelle: Commodore
Der Computer-Pionier Jack Tramiel ist am vergangenen Sonntag im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Gründer von Commodore International war maßgeblich für die Entwicklung und den Erfolg von Heimcomputern wie dem VC20 und dem C64 verantwortlich.
Wie das Wirtschaftsmagazin 'Forbes' berichtet, bestätigte die Familie von Jack Tramiel den Tod des 83-Jährigen, er verstarb im Kreis seiner engsten Verwandten. "Er hatte einen immensen Einfluss auf die Unterhaltungselektronik und die Computer-Industrie", sagte Buchautor Martin Goldberg gegenüber Forbes. "Sein Name wurde einst im selben Tonfall ausgesprochen, wie Steve Jobs heutzutage. Seine Reise vom KZ-Überlebenden zur wirtschaftlichen Führungsfigur ist das Zeug, aus dem Legenden gemacht sind." Jack TramielJack Tramiel bei einem seiner letzten öffentlichen Auftritte im Jahr 2007 Der am 13. Dezember 1928 im polnischen Lodz als Jacek Trzmiel geborene jüdische Unternehmer wurde von den Nationalsozialisten im Jahr 1944 gemeinsam mit seiner Familie ins Konzentrationslager Ausschwitz verschleppt. Er wurde zum Arbeitseinsatz ausgewählt und konnte so dem Tod in den Gaskammern entkommen. Im April 1945 wurde das KZ-Außenlager Hannover-Ahlem von der US-Armee befreit.

Tramiel nahm zunächst Hilfsjobs bei der US Army an, emigrierte 1947 in die Vereinigten Staaten und trat ein Jahr später selbst den US-Streitkräften bei. Dort lernte er wie man Büro-Geräte wie Schreibmaschinen repariert, was auch die Basis für sein späteres eigenes Unternehmen war.

Er gründete das Unternehmen Commodore Portable Typewriter, das sich zunächst auf die Reparatur von Schreibmaschinen spezialisierte. Commodore wandelte sich im Laufe der Zeit zur Firma, die Taschenrechner und schließlich Computer herstellt. Im Jahr 1982 präsentierte das im kanadischen Toronto beheimatete Unternehmen den Commodore 64, der bis heute als meistverkaufter Computer aller Zeiten gilt. Aus dieser Zeit stammt auch das wohl berühmteste Zitat Tramiels: "Wir müssen Computer für die Massen bauen, nicht die Klassen."

Zwei Jahre später musste er seine Firma allerdings verlassen und baute auf den Resten von Atari Inc. (das den "Videogame-Crash von 1983" nicht überlebte) die Atari Corporation auf. Mitte der 1990er zog sich Tramiel aus dem Computer-Geschäft zurück und widmete sich fortan dem Gedenken an den Holocaust.

Jack Tramiel starb im kalifornischen Monte Sereno. Er hinterlässt seine Frau Helen und seine drei Söhne Gary, Sam und Leonard. Logo, Commodore, C64 Logo, Commodore, C64 Commodore
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden