Sony streicht weltweit über 10.000 Arbeitsplätze

Sony, Logo, Silber Bildquelle: Sony
Der japanische Elektronikkonzern Sony will im Zuge eine Umstrukturierung mehr als 10.000 Mitarbeiter in aller Welt entlassen. Dies entspricht rund sechs Prozent der gesamten Belegschaft, meldet die Wirtschaftszeitung 'Nikkei'.
Dem Bericht zufolge werden die Entlassungen wahrscheinlich sowohl in Entwicklung und Fertigung, als auch im Management von Sony erfolgen. Bei früheren Reduzierungen der Mitarbeiterzahl hatte Sony bisher stattdessen auf den Verkauf oder die Zusammenlegung seiner Produktionsstätten gesetzt.

Sony hatte zuvor bereits angekündigt, dass man sich durch den Verkauf von Unternehmensbereichen, die nicht zum Kerngeschäft gehören, von rund 5000 Mitarbeitern trennen will. Unter anderem werden die Chemiesparte und die Abteilung für kleine und mittelgroße LCDs abgestoßen. Diese Entlassungen machen einen Teil der von Nikkei vermeldeten Maßnahmen aus.

Bisher ist unklar, in welchen Sparten Sony die verbleibenden rund 5000 Stellen abbauen will. Ein Unternehmenssprecher wollte von offizieller Seite kein Kommentar zu dem Bericht der japanischen Zeitung abgeben. Erst vor wenigen Tagen hatte Kazuo Hirai den Chefposten bei Sony übernommen. Am Donnerstag wird er sich auf einer Pressekonferenz erstmals zu seiner Strategie als neuer Sony-Chef äußern.

Sony hat im letzten Geschäftsjahr, das im März endete, Verluste in Höhe von 2,7 Milliarden Dollar verzeichnen müssen. Das Unternehmen versucht derzeit, sich wieder verstärkt auf seine Geschäfte mit Elektronikprodukten für Privatkunden zu konzentrieren, wobei ein Schwerpunkt auf Smartphones und Tablets liegt.

Sony hat seit geraumer Zeit Probleme, sich im Wettbewerb zu behaupten. Unter anderem litt man unter der Stärke des japanischen Yen und dem verheerenden Erdbeben im letzten Jahr. Außerdem musste man gerade im Bereich der Unterhaltungselektronik Verluste hinnehmen, obwohl Mitbewerber wie Apple und Samsung Rekordeinnahmen vermelden konnten. Sony, Logo, Silber Sony, Logo, Silber Sony
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden