Der Tablet-PC von Google soll im Juni erscheinen

Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google
Seit einiger Zeit ist bekannt, dass die Entwickler des US-amerikanischen Internetkonzerns Google an einem hauseigenen Tablet-PC arbeiten. Allerdings wird der für Mai geplante Verkaufsstart noch etwas auf sich warten lassen. Als Grund für diese verzögerte Veröffentlichung des ersten Tablet-PCs aus dem Hause Google wird der aktuell noch zu hohe Preis für dieses Gerät laut einem Artikel von 'The Verge' angeführt. Daher wird sich der Verkaufsstart voraussichtlich bis Juli dieses Jahres verspäten.

In der aktuellen Form würde das Google-Tablet rund 250 US-Dollar kosten. Damit zeigen sich die Entwickler des US-amerikanischen Internetkonzerns noch nicht zufrieden und wollen nun einige Änderungen an dem Gerät vornehmen. Offiziell hat sich Google noch nicht näher zu den weiteren Plänen in diesem Zusammenhang geäußert.

Angefertigt wird der Tablet-PC, der nur mit einer WLAN-Unterstützung erscheinen soll, angeblich von dem in Taiwan ansässigen Elektronikhersteller Asus. Das Gerät soll über ein 7-Zoll-Display verfügen und unter der Haube mit einem Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Processor ausgerüstet werden. Geht es um das Betriebssystem, so soll auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich gesetzt werden.

Kürzlich bekannt gewordenen Informationen nach zu urteilen will Google in Zukunft seine Tablet-PCs selbst verkaufen und somit dem Vorbild von Amazon mit dem Kindle folgen. Als Hardwarepartner hat Google angeblich Asus und Samsung ausgewählt. Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden