Windows 8: Metro-Version von Firefox als Prototyp

Windows 8, Browser, Firefox, Firefox on Metro, Firefox Windows 8 Bildquelle: Mozilla
Die Entwickler der Browser-Schmiede Mozilla haben die Fertigstellung eines ersten Prototypen einer für die Metro-Oberfläche von Windows 8 konzipierten freien Browsers Firefox bekanntgegeben.
Wie der Interface-Designer Brian Bondy, der leitend an dem Vorhaben der Entwicklung von Firefox für Metro beteiligt ist, über sein Weblog bekanntgab, funktioniert der Prototyp bereits. Die Anpassungen der Benutzeroberfläche an das Metro-Design stehen allerdings noch aus. Darüber hinaus ist auch in vielen anderen Bereichen noch Arbeit nötig.

Siehe auch: Windows 8: Mozilla plant Metro-Version von Firefox

Laut Bondy war die Fertigstellung des Prototypen deshalb so schnell möglich, weil man auf die Codebasis der XUL-basierten mobilen Variante von Firefox gesetzt hat, die unter dem Namen "Fennec" für Googles mobiles Betriebssystem Android entwickelt wurde. Noch wird das ursprüngliche Fennec-Interfac verwendet, weil die Anpassung an das Metro-Design noch nicht begonnen hat. Firefox-Prototyp für Windows 8 Metro UIFirefox-Prototyp für Windows 8 Metro UI Derzeit wird an einem Zeitplan für die Metro-Anpassung gearbeitet, wobei noch unklar ist, ob Fennec auch weiterhin die Basis von Firefox für Metro bilden wird. Sollte dies zu realisieren sein, sieht Bondy sein Team auf einem guten Weg, den neuen Browser noch vor dem bisher angepeilten Termin im weiteren Verlauf des zweiten Quartals 2012 fertig zu bekommen.

Der aktuell vorliegende Prototyp unterstützt bereits den Betrieb des Browsers in mehreren Prozessen. Es gibt bereits einen Installer, so dass das für das "User Experience" zuständige Team damit arbeiten und die Gestaltung der Metro-Oberfläche des neuen Firefox für die neue Touch-Bedienung unter Windows 8 in Angriff nehmen kann.

Firefox-Prototyp für Windows 8 Metro UIFirefox-Prototyp für Windows 8 Metro UIFirefox-Prototyp für Windows 8 Metro UIFirefox-Prototyp für Windows 8 Metro UI
Firefox-Prototyp für Windows 8 Metro UIFirefox-Prototyp für Windows 8 Metro UI

Der Prototyp unterstützt schon jetzt einige grundlegende Funktionen der Metro-Oberfläche von Windows 8. So lässt er sich bereits per "Snapping" parallel zu anderen Metro-Apps in einer 1/3- oder 2/3-Ansicht betreiben. Der Nutzer kann den Browser also neben einer anderen Metro-App anordnen und weiter surfen.

Außerdem wird der HTML-basierte Datei-Wahldialog von Metro unterstützt, so dass man einzelne oder mehrere Dateien in Metro öffnen und speichern kann. Anders als bei normalen Metro-Anwendungen ist es möglich, jede beliebige Datei auf dem jeweiligen Rechner zu öffnen. Auch der Zugriff auf Dateien, die mit anderen Metro-Apps geteilt wurden, funktioniert bereits.

Hinzu kommt eine Unterstützung für den "Suche"-Contract von Windows 8. Dies bedeutet, dass man über die in der "Charms"-Bar von Windows 8 enthaltene Suchfunktion URLs und Suchanfragen eingeben kann, die dann im Metro-Firefox geöffnet werden. Auch eine Anbindung an den "Share"-Contract gibt es bereits. Man kann also jede beliebige Website über die Charms-Bar an eine andere Metro-App weitergeben, um sie zum Beispiel mit den Anwendungen für E-Mail, Twitter oder Facebook weiterzuverwenden.

Nach Angaben von Bondy ist die Entwicklung von Firefox für die Metro-Oberfläche von Windows 8 für Mozilla von größter Bedeutung. Da nur durch die Metro-Unterstützung sichergestellt ist, dass ein Browser unter Windows 8 auch auf dem Desktop der Standard-Browser sein kann, muss eine solche Variante angeboten werden, um nicht den Verlust großer Marktanteile zu riskieren, erklärte der Mozilla-Entwickler. Firefox-Prototyp für Windows 8 Metro UIFirefox für Windows 8 Metro UI Er geht davon aus, dass eine Metro-Version unverzichtbar ist, um auch in Zukunft gegen den Microsoft-eigenen Internet Explorer zu bestehen. Nur mit einer solchen Touch-Variante von Firefox werde es künftig möglich sein, eine sinnvolle Alternative zum IE anzubieten. Auch für Anwender, die hauptsächlich die "normale" Desktop-Version nutzen, müsse eine Metro-Unterstützung geboten werden, um einen Anreiz für die Verwendung alternativer Browser wie Firefox zu schaffen.

Siehe auch: Windows 8: Firefox Hybrid-App für Metro & Desktop

Ein Browser mit einer außerordentlich guten Metro-Unterstützung habe das Potenzial, unter Windows 8 bedeutsame Marktanteile zu erlangen. Das Ziel von Mozilla sei deshalb, ein "großartiges Firefox-Erlebnis" unter Metro zu bieten. Dabei gehe es um eine "tiefe Integration in die Plattform", Schnelligkeit und eine breite Feature-Palette, so Bondy.

WinFuture Special: Windows 8 Windows 8, Browser, Firefox, Firefox on Metro, Firefox Windows 8 Windows 8, Browser, Firefox, Firefox on Metro, Firefox Windows 8 Mozilla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Canon EOS 80D SLR-Digitalkamera nur Gehäuse
Canon EOS 80D SLR-Digitalkamera nur Gehäuse
Original Amazon-Preis
1.052,98
Im Preisvergleich ab
990,00
Blitzangebot-Preis
899,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 153,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden