136 Mrd. Kills: Bungie verabschiedet sich von 'Halo'

Vor zwei Monaten hat Spieleentwickler Bungie, Macher der erfolgreichen (ersten) 'Halo'-Trilogie angekündigt, dass man Ende März das Datensammeln einstellen wird. Das ist tatsächlich passiert, Bungie hat zum Abschluss auch gleich die Gesamtstatistik der 'Halo'-Geschichte veröffentlicht.
Ende 2004 startete mit dem Halo-Franchise eine der erfolgreichsten Shooter-Reihen in der Geschichte des Videospiels. Die Science-Fiction-Trilogie hatte wesentlichen Anteil daran, dass Microsofts Xbox bzw. deren Nachfolger Xbox 360 sich durchsetzen konnten. Dabei war insbesondere der Multiplayer-Spielmodus sehr beliebt, es besteht kein Zweifel daran, dass Halo Konsolen-Shooter diesbezüglich maßgeblich geprägt hat. Bungies Halo-StatistikHalo: Spielzeit und Abschussstatistik Nun hat der Halo-Entwickler Bungie wie im Vorfeld angekündigt, mit Ende März die statistische Erfassung der Online-Partien eingestellt. Als eine Art Schluss-Fazit wurden die Zahlen nun auf 'Bungie.net' als Infografik veröffentlicht.

Siehe auch: Angespielt: Halo, alter Freund, gut siehst du aus

Die gesammelten und nun veröffentlichten Zahlen geben einen guten Einblick in das Multiplayer-Phänomen Halo: Demnach beträgt die von den Multplayer-Zockern gesammelte Gesamtspielzeit 235.182 Jahre. Wie Bungie schreibt, wäre das ausreichend viel Zeit, um mit Lichtgeschwindigkeit den Durchmesser unserer gesamten Milchstraße (hin und zurück) zu bereisen. Bungies Halo-StatistikHalo: Wahl der Waffen Während der gesamten Multiplayer-Geschichte von Halo wurden rund 136 Milliarden Abschüsse angesammelt. Auch hier gibt es einen interessanten Vergleich: Das ist mehr als Menschen zusammengerechnet je auf der Erde gelebt haben (Schätzung: 108 Milliarden). Insgesamt wurden mehr als 350 Millionen Multiplayer-Partien gespielt.

Die mit Abstand beliebteste Waffe in Multiplayer-Spielen war mit rund 15,4 Milliarden Abschüssen das Kampfgewehr, Platz zwei geht an die "Nahkampf-Hand" (13,4 Milliarden). Platz 3 erreichte das Sturmgewehr (10,4 Milliarden), dahinter folgen Scharfschützengewehr (6,2 Milliarden) und Schrotflinte (4 Milliarden).

Mit diesen Statistiken verabschiedet sich Bungie also von den Halo-Spielern. Die Halo-Reihe wird bekanntlich von 343 Industries weitergeführt, der vierte Teil wurde vor knapp einem Jahr angekündigt, vor kurzem gab es auch erstmals tiefere Einblicke in 'Halo 4'.

Siehe auch: Halo 4 - Screenshots aufgetaucht (Update: Video) Halo Halo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Original Amazon-Preis
415,00
Im Preisvergleich ab
395,00
Blitzangebot-Preis
329,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 85,01

Preisvergleich für Halo 4

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden