Flash Player 11.2 bringt "Silent Update"-Funktion

Logo, Flash, Adobe Bildquelle: Adobe
Die Entwickler von Adobe haben die Version 11.2 des hauseigenen Flash Players zum Download freigegeben und auf diese Weise zwei kritische Sicherheitslücken geschlossen. Zudem wurde eine Silent-Update-Funktion vorgestellt.
Im Hause Adobe wurde man bisher nicht darauf aufmerksam, dass die nun geschlossenen Schwachstellen in freier Wildbahn bereits aktiv ins Visier genommen werden. Ein Angreifer könnte durch das Ausnutzen der Lücken unter Umständen Schadcode auf fremden Systemen ausführen.

Seit Flash Player 11.2 steht überdies ein neues Feature, welches bereits von Google Chrome bekannt ist und in Zukunft auch beim Mozilla Firefox angeboten wird, zur Verfügung. Gemeint ist damit eine Funktion, zur Installation von Programmupdates ohne Interaktion mit dem Nutzer. Gegenwärtig können darauf nur Windows-Nutzer zurückgreifen. In absehbarer Zeit wird das Feature auch für Mac-Systeme angeboten, teilte Adobe mit. Flash Player 11.2Flash Player 11.2 Die Entwickler von Adobe beschäftigten sich seit geraumer Zeit mit einem solchen Feature. Unter dem Strich will man mit dem Silent-Update-Prozess dafür sorgen, dass deutlich weniger veraltete Flash-Versionen zum Einsatz kommen. Laut dem Adobe-Mitarbeiter Peleus Uhley kann man dadurch deutlich schneller auf 0-Day-Schwachstellen reagieren.

Im Zuge der Installation des Adobe Flash Player 11.2 haben die Nutzer die Möglichkeit, sich zwischen drei Optionen im Hinblick auf die Updateinstallation zu entscheiden: Entweder die Updates werden, sobald eine neue Ausführung veröffentlicht wird, automatisch aufgespielt, oder es erscheint nur ein Hinweis drauf. Wahlweise kann man sich auch gegen die Installation von Updates entscheiden. Davon rät Adobe allerdings ab.

Nichtsdestotrotz werden nicht alle neu veröffentlichten Versionen des Flash Players automatisch auf den Systemen der Nutzer aufgespielt. Es werde nur Updates, die keine Änderungen an den Standardeinstellungen vornehmen, ohne das Zutun der Anwender installiert, unterstreichen die Entwickler.

Im Februar hat der Softwarehersteller eine Roadmap veröffentlicht, in der man darauf eingeht, wie es in Zukunft mit dem Flash Player auf mobilen Geräten weitergehen soll. Künftig wollen die Entwickler bei diesem Produkt besonders auf die Bereiche Gaming und Premium-Video setzen, hieß es damals. Dies macht Adobe ebenfalls mit der Veröffentlichung des Flash Player 11.2 deutlich.

Für alle Spiele, bei denen spezielle Funktionen der neuen Flash-Player-Version verwendet werden, will Adobe die Entwickler ab dem 1. August dieses Jahres zu Kasse bitten. Bis zu diesem Datum können die angesprochenen Features kostenlos genutzt werden. Sollten die Spieleprogrammierer mit ihren Werken mehr als 50.000 US-Dollar Umsatz machen, so will Adobe daran mit 9 Prozent ab August beteiligt werden.

Download: Adobe Flash Player 11.2 für Windows Logo, Flash, Adobe Logo, Flash, Adobe Adobe
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden